Skip to main content

Solar Powerbank Test-Überblick, Testsieger, Vergleich und Kaufberatung 2021/2022

Über 6000 Grad Celsius, mehrere Millionen Reaktionen innerhalb von Sekunden und Energie, die bis zur Erde reicht – die Sonne. Ohne die Energie und Wärme der Sonne wäre das Leben auf der Erde unmöglich. Photosynthese, Temperaturen von bis zu 60 Grad und Sonnenenergie für Tier und Mensch. Letztere Energie bestrahlt durch die Energiewende vorrangig riesige Solaranlagen auf Dächern, doch auch mobil ist die Sonnenenergie in Form von Solar Powerbanks nutzbar.

Hier finden Sie:
  • Eine ausführliche Kaufberatung für aktuelle Solar Powerbanks
  • Eine Zusammenfassung von unabhängigen Solar Powerbank Tests und Erfahrungen von angesehenen Testmagazinen wie Stiftung Warentest oder Ökotest mit den jeweiligen Testsiegern
  • Einen Vergleich der unserer Meinung nach aktuell besten Solar Powerbanks von beliebten Marken wie Silvercrest, Media Markt, Hiluckey, Aldi, Anker, Logilink, Lidl, Elzle, Blavor usw. auf dem Markt
  • Aktuelle Preise und Preisvergleiche für Solar Powerbanks sowie Tipps, um eine wasserdichte Solar Powerbank für Camping und Reisen günstig online zu kaufen
Solar Powerbank Test

Solar Powerbank Test, Testsieger und Vergleich

Kurz und Knapp:
  • Solar Powerbanks können Smartphones und andere elektronische Kleingeräte aufladen und geringe Mengen Strom produzieren
  • Solar Powerbanks sind mit Akku, ohne Akku, einer LED-Lampe und mehreren Solarzellen erhältlich
  • Solar Powerbanks sollten immer eine möglichst hohe Kapazität haben

Die aktuellen top 7 Bestseller für Solar Powerbanks im Vergleich:

Bestseller Nr. 1
A ADDTOP Solar Powerbank 25000mAh Tragbare Solar Ladegerät mit 4 Solarpanels, Outdoor wasserfester externer Akku mit 2 USB Ports für Smartphones, Tablets und mehr
  • 25000mAh Kapazität: Es besteht aus Li-Polymer-Zellen, so groß wie das smartphones, mit dem die meisten Telefone 10-fach und Tablets mindestens 3-4-mal aufgeladen werden können. Dies entspricht einer 10 Tages Reise.
  • 4-fach-Solarpanels: Die Solarleistung beträgt 5 W, die Stromstärke ist 1 A und lädt das Telefon gleichzeitig auf, während das Solarpanel selbst bei Sonnenlicht aufgeladen wird. Dies ist 4-5-mal schneller als bei einem Ein-Panel-Gerät. (unterstützt Aufladung per Steckdose).
  • 2.1A Dual USB: Über ein intelligentes IC gesteuert, passt es zu verschiedenen Geräten. Sie können Ihr Telefon und Ihr Tablet schnell aufladen. Die meisten Telefone können innerhalb von 1 bis 1,5 Stunden voll aufgeladen werden, Tablets dauern etwa 2 bis 2,8 Stunden.
AngebotBestseller Nr. 2
Power Bank 30000mAh Schnelles Aufladen Tragbares Ladegerät mit USB-C Eingang, Soluser Externer Akku mit Automatische Erkennen Technologie Solar Powerbank für iPhone, Samsung, Huawei, iPad und mehr
  • 30000mAh Hohe Kapazität Externe Handyakku: Dies Portables Kraftwerk Eingebaut 30000mAh Li-Polymer-Akku, Es ist Genug, um ein iPhone XS ca.7,6 Mal Aufzuladen, ein iPhone 11 ca. 7.5 Mal, ein iPhone 8 ca. 12 Mal, ein Samsung Galaxy S9 ca.10 Mal, ein iPad Pro ca. 1,5 mal, Powerpumpe für die Hosentasche. Das Aufladen von Solarzellen ist wetterbedingt und kann bei bestimmten Wetterverhältnissen einige Tage dauern. Bei längeren Ausflügen empfehlen wir, die Powerbank im Voraus komplett aufzuladen.
  • Kompakte, Taschenfreundliche Design - Essential Externer Batterie: Anwenden Sie Hochwertige Lithium-Polymer Batterien, Höhere Qualität, Sicherer und Zuverlässiger, Leistungsfähigeund und Langlebiger Lebensdauer Nach 100% Geprüften und Kontinuierlichen Alterungstest.
  • Genug Power für jeden Tag - Schnellladefunktion Unterstüzt Wird: Powerbank mit guter Ladekapazität Hat zwei Unterschiedliche Eingänge (Micro USB und Typ C), mit Zwei 2.1A Ausgang, Laden Sie Zwei Geräte Gleichzeitig. Ermöglicht es Ihnen, die Batterie in 3,5 Stunden bei 5V 2.1A vollständig nachzufüllen.
Bestseller Nr. 3
GOODaaa Solar Powerbank, Wireless Solar Powerbank 26800 mAh mit 3 Ausgängen, Outdoor Powerbank für Smartphones, Tablets und USB-Geräte
  • ☀ 【 Qi Wireless Solar Powerbank 】 Wireless Solar Powerbank kann Sie von Kabelsalat befreien. Es kann alle Mobiltelefone, die die drahtlose Qi-Ladetechnologie unterstützen, drahtlos aufladen.
  • ☀ 【 26800mAh Solar Powerbank 】 Die 26800mAh Powerbank kann vier Geräte gleichzeitig aufladen. Erfüllen Sie Ihre Anforderungen an das Laden im Freien.
  • ☀ 【Portable Solar Powerbank 】 Die Solar-Powerbank kann gefaltet und leicht getragen werden. Und hat eine größere Fläche für Solarladung.
Bestseller Nr. 4
Power Bank 36000mAh, Wireless Solar Ladegerät Externer Akku with Dual Output/Input & Taschenlampe, Tragbares Outdoor Wasserdichtem Powerbank Kompatibel mit iPhone 14 13 Samsung Huawei Xiaomi Airpods
  • 🔋【36000mAh Solar-Ladegerät】- 36000 Milliamperestunden Solar-Powerbank um ein iPhone XS 7 Mal, ein Samsung Galaxy S10 5 Mal, ein iPad Pro 2 Mal und ein Huawei P30 bis zu 5 Mal aufzuladen.
  • ✨【Zufolge 4 Geräte gleichzeitig mit voller Geschwindigkeit aufladen】- Das Solar-Ladegerät ist mit drei 5 V/3 A 15 W Typ C Eingang/Ausgang, 2 Hochgeschwindigkeits-USB Typ-A Eingänge/Ausgänge-Anschlüssen und einer Möglichkeit zum induktiven Laden ausgestattet, kann zufolge 4 Geräte gleichzeitig mit voller Geschwindigkeit aufladen.Kompatibel mit iPhone 8, 8P, iPhone X, iPhone XS, XS Max, iPhone XR, iPhone 12, 11, 13, Pro, Samsung Galaxy S9/S9+ /S8/S8+/S7/S7 edge/edge+ und alle fähigen Geräte.
  • ☀️ [LED-Betriebsanzeige der Solarenergiebank] -Die Solar-Powerbank eine LED-Anzeige, die die Restkapazität in vier Schritten darstellt – 25, 50, 75 und 100 Prozent. Aufgrund der Beschränkung auf große Kapazität und geringe Größe. Das Solar-Panel ist nicht als Hauptenergiequelle gedacht, Solarfunktion ist als Notstromquelle. Powerbank doch sehr leistungsstark ist, ist das aufladen per USB Kabel doch effektiver als über das integrierte Solarpanel.
AngebotBestseller Nr. 5
Rsesun Power Bank 26800mAh Solar,Tragbares Externe Handyakkus mit eingebautem USB-C und USB-Kabel,2 Ausgänge 2 Eingänge Solar Powerbank Outdoor,Kompatibel mit iPhone, Samsung, Huawei.Xiaomi
  • Solarladegerät mit hoher Kapazität: Eingebauter Lithium-Polymer-Akku mit 26800 mAh; die Ladezeiten des Solar-Ladegeräts wurden ausgiebig getestet und erfüllen Ihren täglichen Bedarf in verschiedenen Umgebungen; Diese tragbare Powerbank wird häufig bei Spielern, Outdoor Enthusiasten usw. verwendet. Es wird für Phone SE fast 12-mal aufgeladen, für Phone 12 bis zu 7-mal, für iPod mini 4 bis zu 2,5-mal, für Samsung S10 bis zu 6-mal.
  • Eingebaute 2 langlebige Ladekabel: Eingebaute 2 Ladekabel (USB-A, USB-C) mit Rillen zur einfachen Aufbewahrung, die in strengen Labortests nachweislich über 10000 Biegungen standhalten, stark, langlebig, intelligent und kompatibel mit den meisten von Smartphones, Tablets, Kopfhörern, Kameras und anderen Geräten; das USB-A-Kabel lädt die Akkubank auf und ein USB-C-Kabel lädt Android-Smartphones.
  • Duale Ausgänge und Eingänge: Die Powerbank Solar ist mit einem USB-A-Ausgangsport und einem Typ-C-Eingangsport ausgestattet, um ein anderes Ladebedarf zu erfüllen.Die Ausgangsleistung beträgt 10 W, die gleichzeitig 2 Mobiltelefone aufladen können;Die eingebaute Kabellänge von 5 cm kann den Stromverbrauch effektiv reduzieren, und der USB-A-Ausgang bietet Ladegeschwindigkeiten, die 1-mal schneller sind als bei tragbaren Standardladegeräten.
AngebotBestseller Nr. 6
Jackery Solargenerator 1000, 1002WH Tragbare Powerstation mit 2* SolarSaga 100W Solarpanels, 2*230V 1000W AC Steckdose mobile Stromversorgung für Wohnmobil Outdoor, Heimwerken und als Notstromaggregat
  • AUTARKE STROMVERSORGUNG: Der Jackery Solargenerator 1000 ist eine Kombi aus der 1*Explorer 1000 Powerstation und den 2*SolarSaga 100 Solarpanels. Es kann die Sonnenenergie in Strom umwandeln und die Multi-Geräte dann jederzeit aufladen. Ausreichend Leistung für unterwegs, einschließlich Autoreisen, Wohnmobilreisen, Überlandfahrten oder Wildcampen!
  • UNBEGRENZTE SOLARENERGIE: Die Explorer 1000 ist mit professioneller MPPT-Technologie ausgestattet für eine maximale Ladeeffizienz. Durch die Verbindung mit zwei SolarSaga 100 lässt sich die Explorer 1000 Powerstation in ca. 8 Std. voll aufgeladen. Neben der Aufladung durch die Sonne kann die tragbare Powerstation auch mit dem Netzteil oder über das Auto aufgeladen werden.
  • KLIMANEUTRAL & EINFACH ZU BEDIENEN: Im Gegensatz zu Gasgeneratoren erzeugt der Solargenerator 1000 saubere Energie, ohne Kohlenstoff auszustoßen. Dank der Plug & Play-Funktion kann die Powerstation alle wichtigen Geräte unterwegs aufladen! ​Darüber hinaus gibt es eine Durchgangsladung, wodurch die Powerstation aufgeladen wird und gleichzeitig Ihre Geräte geladen werden können.
Bestseller Nr. 7
BLUETTI Tragbare Powerstation EB3A, 268Wh LiFePO4 Batterie Backup mit 600W (1200W Peak) AC Ausgängen, Aufladen von 0-80% in 30 Min, Solargenerator für Outdoor Camping (PV120/PV200 Wahlfrei)
  • [Klein aber Mächtig] - Mit einem 600W Wechselrichter, einem 268Wh LiFePO4 Akkupack und 8 Steckdosen sorgt diese Stromstation dafür, dass Ihre wichtigsten Geräte unterwegs oder bei einem Stromausfall zu Hause mit Strom versorgt werden.
  • [Ultraschnell Aufladen] - Kein sperriger Power-Brick, ein einziges Kabel reicht aus, um EB3A mit maximal 350W aufzuladen. Sie können auch PV+AC zusammen verwenden, um 80% in nur 30 Minuten aufzuladen (Solar-Ladekabel nicht enthalten).
  • [Vom Sonnenlicht zum Strom] - Der eingebaute MPPT-Kontroller unterstützt bis zu 200W Solare Eingangsleistung, so dass Sie mit dem BLUETTI PV120/PV200 einen idealen Solargenerator bauen können.

Was ist eine Solar Powerbank?

Eine Solar Powerbank ist eine Powerbank, die mit Solarzellen bestückt ist. Diese produzieren bei ausreichend Sonnenlicht Energie, die sie in den Akku der Powerbank oder direkt in das angeschlossene Gerät einspeisen. Der Akku konserviert die Energie, um sie dann bei Bedarf freizugeben, wenn ein Endgerät angeschlossen ist.

Wie lange braucht eine Solar Powerbank zum Aufladen?

Die Dauer des Aufladeprozesses ist abhängig von der Größe des Akkus, der Intensität der Sonneneinstrahlung und der Leistungsfähigkeit der Solarzellen. Für die optimalen Verhältnisse oder auch der ideale Sonneneinstrahlungswinkel genannt, gilt folgende Formel:

Ladedauer = (Kapazität der Powerbank in mAh × die Spannung, mit der der Akku Ladung widerfährt) / (Leistung der Solarzellen in Watt × Verlustfaktor durch Umwandlung von Sonnenenergie in elektrische Ladung)

Bei einer typischen Akkukapazität von 25 000 mAh, einer Ladespannung von fünf Volt und einer Solarzelle mit der Leistungsfähigkeit fünf Watt, sieht die Rechnung wie folgt aus:

25 000 mAh × 5V / (5W × 0,8) = 125 Wh /4 Wh

= 31,25 h

Dadurch benötigt eine durchschnittliche Solar Powerbank circa 30 Stunden bei optimalen Verhältnissen, um sich vollständig aufzuladen. Mit der Annahme, dass die optimalen Verhältnisse nie herrschen oder nur für einen kurzen Zeitpunkt, ist damit zu rechnen, dass die Solar Powerbank mehrere Wochen benötigen würde, um sich vollständig von null auf 100 Prozent aufzuladen.

Wann ist der Einsatz sinnvoll?

Der Einsatz einer Solar Powerbank ist auf längeren Wander-, Rad- oder Lauftouren sinnvoll sowie bei längerem Fernbleiben von der Zivilisation. Dies setzt immer voraus, dass die Powerbank beim Verlassen des Zuhauses bereits vollständig geladen ist und die Sonnenenergie sie nicht aufladen muss.

Während des Trips lädt die Solar Powerbank Endgeräte auf und kann durch die Sonnenenergie weniger Energie vom eigenen Akku der Powerbank beziehen. So kann sie länger Strom für Endgeräte bereitstellen, die diesen benötigen. Als alleinige Energiequelle ist sie allerdings ungeeignet, da die Solarzellen zu klein sind, um ausreichend Sonnenenergie einzufangen.

Wie funktioniert eine Solar Powerbank?

Eine Solar Powerbank funktioniert wie eine große Solarzelle, nur mit dem Unterschied, dass sie weniger Leistung produziert. Die Zelle selbst besteht aus Silizium, auf dem sich Elektronen befinden, die das Sonnenlicht bündeln und sich dabei aufladen. Diese Energie lädt die Zelle zu einem Stromkreis, der die Energie in Strom umwandelt und in den Akku der Solar Powerbank speist.

Im Inneren des Akkus der Solar Powerbank sind Lithium-Ionen, die ihre Ladung beibehalten und erst abgeben, wenn ein Endgerät angeschlossen ist. Dieses kann ein Smartphone, Tablet oder Wearable sein, dessen Akku durch die Energie der Lithium-Ionen aufgeladen wird.

Welche Arten von Solar Powerbanks gibt es?

Die Solar Powerbank nennt sich auch Solar Powerbank mit Akku und funktioniert, wie bisher beschrieben. Ansonsten existieren drei weitere Arten, die unterschiedliche Anwendungszwecke und entsprechende Vor- als auch Nachteile haben. Folgende Arten sind erhältlich:

Die Solar Powerbank ohne Akku

Die Solar Powerbank ohne Akku funktioniert ausschließlich mit Sonnenenergie, die sie selbst erzeugt. Sie wandelt Sonnenlicht sofort in Strom um und speist diesen in das Smartphone oder andere Gerät, aber speichert sie nicht zwischen. Dadurch geht zwar weniger Energie verloren und mehr kommt im Endgerät an, aber ist es Nacht oder der Himmel trüb, produziert die Powerbank keinen Strom. Diese Art von Powerbank ist nur für sonnige Gegenden geeignet oder bei einem Trip, bei dem der fehlende Akku Gewicht einspart.

Die Solar Powerbank mit LED-Lampe

Die Solar Powerbank mit LED-Lampe ersetzt eine Taschenlampe und lädt überdies das Smartphone des Nutzers auf. Dies ist insbesondere bei Camping-Trips praktisch, denn die Solar Powerbank ist ohnehin in der Nähe des Nutzers, wenn er sein Endgerät lädt und kann so schnell für Licht sorgen. Es ist allerdings auf den Stromverbrauch der LED-Lampe zu achten, da sie bei längerer Nutzung den Akku vollständig entlädt und angeschlossene Endgeräte nicht mehr geladen werden können.

Die Solar Powerbank mit mehreren Panels

Der größte Nachteil einer Solar Powerbank ist ihre geringe Leistungsfähigkeit. Diese ist auf die geringe Größe der Solarzelle zurückzuführen. Daher sind Solar Powerbanks mit mehreren Panels erhältlich, die mehr Leistung produzieren, aufgrund der insgesamt größeren Fläche der Solarzellen. Solch ein Gerät kann an einem sonnigen Tag den Akku bis zu 50 Prozent laden und ist damit besser für längere Trips ohne Strom geeignet. Mit diesem Vorteil kommt jedoch auch ein höherer Preis als auch ein größeres Gewicht einher.

Wo liegen die Vor- und Nachteile einer Solar Powerbank?

Solar Powerbank Vorteile Nachteile

Die Vorteile

Solar Powerbanks sind zwar keine Stromkraftwerke, aber können bei ausreichendem Sonnenlicht immerhin etwas Strom für Reisen oder längere Touren produzieren. So kann unter anderem das Solarfeld auf dem Rucksack positioniert sein, ein Kabel zum Smartphone wegführen und die Stromversorgung ist während der Wandertour gesichert.

Hinzu kommt, dass die Geräte einer herkömmlichen Powerbank überlegen sind. Die Kapazität einer herkömmlichen Powerbank beträgt ebenfalls circa 25 000 mAh, doch sie kann keinen Strom produzieren. Daher ist es sinnvoller zu einer Solar Powerbank zu greifen, als zu einer herkömmlichen Powerbank.

Letztlich ist eine Solar Powerbank mit LED-Lampe ein geeigneter Taschenlampenersatz. Eine Taschenlampe würde weiteren Raum im Rucksack beanspruchen, wohingegen die Solar Powerbank zwei Geräte in einem vereint.

Vorteile auf einen Blick

  • ideal für Reisen und Camping
  • besser als herkömmliche Powerbank
  • Taschenlampenersatz

Die Nachteile

Die Leistungsfähigkeit von Solar Powerbanks ist stark begrenzt. Die kleine Solarzelle auf der Powerbank produziert so wenig Strom, dass sie selbst bei stärkster Sonneneinstrahlung immer noch auf einen Teil der Akkukapazität zurückgreifen muss, um ein Smartphone laden zu können. Selbst Modelle mit zusätzlichen Panels sind auf die ideale Sonneneinstrahlung angewiesen, um ein Tablet mit Strom versorgen zu können.

Weiterhin sind Modelle mit Solarzelle zwar einer herkömmlichen Powerbank überlegen, aber auch wesentlich teurer.

Auch die LED-Lampe ist zwar praktisch, wenn die Person verreisen möchte oder kurzfristig einen Bereich erhellen muss, aber heutzutage findet sich diese Lampe auch an jedem Smartphone.

Nachteile auf einen Blick:

  • geringe Leistungsfähigkeit
  • entlädt den Akku, selbst bei Sonneneinstrahlung
  • teurer als herkömmliche Powerbanks
  • LED-Lampe auch am Smartphone integriert

Was sollte ich beim Kauf von einer Solar Powerbank beachten?

Damit die Solar Powerbank möglichst effizient Smartphone und andere Endgeräte lädt, sind folgende Faktoren vor dem Kauf zu berücksichtigen:

Die Kapazität

Der wichtigste Faktor vor dem Kauf ist die Kapazität, denn sie limitiert, wie oft die Powerbank andere Endgerät vollständig aufladen kann. Ist der Akku des Smartphones circa 3000 mAh groß, die Kapazität der Powerbank beträgt dahingegen 25 000 mAh, kann sie das Smartphone in der Theorie circa achtmal aufladen. Dieser ideale Wert ist realistisch gesehen nie erreichbar, weshalb in etwa die Hälfte der tatsächlichen Leistung entspricht, sodass das Smartphone maximal viermal aufladbar wäre. Demnach sollte die Kapazität so groß wie möglich sein, um entsprechend diesen Abfall ausgleichen oder mehrere Geräte laden zu können.

Das Gewicht

Mit einer größeren Kapazität geht auch immer ein höheres Gewicht einher, denn die größere Kapazität wiegt mehr. Demnach kann die Solar Powerbank bis zu ein Kilogramm wiegen. Leichtere Modelle hingegen wiegen nur 300 Gramm. Bestenfalls ist das Modell leistungsstark und gleichzeitig leicht. Dies schaffen allerdings ausschließlich Top-Modelle mit einem höheren Anschaffungspreis. Daher ist vor dem Kauf abzuwägen, ob das vermehrte Gewicht während der Reise im Rucksack störend ist oder dies keinen Unterschied in der Kaufentscheidung macht.

Die Ladegeschwindigkeit

Die Ladegeschwindigkeit bezieht sich zum einen auf die Ladedauer der Powerbank selbst und auf die Ladegeschwindigkeit der angeschlossenen Geräte. Die Ladegeschwindigkeit der Solar Powerbank hängt von der Größe der Solarzelle ab, die möglichst groß sein sollte oder auf mehrere Panels zurückgreift und von der Effizienz des Wechselrichters. Dieser wandelt die Sonnenenergie um, damit der Akku den Strom speichern kann. Wenn das Bauteil nicht effizient arbeitet, verringert dies den Wirkungsgrad der Solarzelle.

Die Ladegeschwindigkeit der angeschlossenen Geräte ist stattdessen von der Spannung des Geräts abhängig. Herkömmliche USB-Geräte benötigen eine Spannung von fünf Volt, um effektiv zu laden. Die Schnellladefunktion von Smartphones unterstützt ausschließlich 2,4 bis 3,2 Ampere. Diese müssen gegeben sein, damit die Endgeräte schneller aufladen. Wearables, Tablets oder andere Geräte benötigen hingegen weniger als ein Ampere Ladestrom, andernfalls laden sie weniger effizient oder die Ladung schadet dem Akku. Die Powerbank muss daher intelligent zwischen den Modi wechseln können.

Solar Powerbank online kaufen

Beim Kauf einer Solar Powerbank sollte vor allem auf die Ladegeschwindigkeit, das Gewicht und die Anschlüsse geachtet werden

Die Anschlüsse

Solar Powerbanks sollten mit folgenden Anschlüssen versehen sein:
  • USB-A
  • USB-C
  • Micro-USB
  • Lightning

Diese vier Anschlüsse decken jegliche Geräte unterschiedlichster Hersteller ab, bestenfalls sind die entsprechenden Kabel ebenfalls im Lieferumfang und direkt an der Powerbank integriert. Sollte der Käufer andere Anschlüsse bevorzugen, einen überhaupt nicht benötigen oder von einem Port mehrere Anschlüsse benötigen, ist die entsprechende Powerbank zu wählen, die dies bietet.

Der Schutz vor Wasser- und Staub

Der Schutz vor Wasser und Staub oder auch die Robustheit genannt, nennt sich auch IP-Zertifizierung. Diese Zertifizierung besteht aus zwei Zahlen, wobei die erste Zahl die Staubdurchlässigkeit berücksichtigt und die zweite die Wasserfestigkeit. Beide Zahlen sollten so hoch wie möglich sein. Kombiniert beträgt der höchste Schutz IP68, aber eine IP64-Zertifizierung schützt bereits vollständig gegen Staub, Spritzwasser und leichten Regen.

ADDTOP 25000 mAh Solar-Powerbank im Test

Wie viel kostet eine Solar Powerbank?

Eine günstige Solar Powerbank ist bereits ab 20 Euro erhältlich. Diese Modelle haben jedoch eine veraltete Akku-Technologie und laden Smartphones nur langsam auf. Für mindestens 50 Euro sind hochwertigere und leistungsstärkere Modelle erhältlich.

Solar Powerbank Kosten

Die Kosten für eine Solar Powerbank können zwischen 20 und 50 Euro variieren

Welche Solar-Powerbank-Tests von angesehenen Testmagazinen gibt es? Gibt es einen Test von Stiftung Warentest?

Bisher hat ausschließlich der Stern als angesehenes Testmagazin einen Vergleichsbericht zu Solar Powerbanks veröffentlicht. In diesem stellt das Onlinemagazin mehrere Kauffaktoren dar und erklärt, welche Funktionen die Geräte integrieren können. Die Stiftung Warentest führte im Jahre 2016 einen Test zu mobilen Akkus durch, in dem zwei Modelle mit einer Solarzelle ausgestattet waren. Deren Kapazität betrug jedoch nur 13 000 mAh, was heutzutage vergleichsweise wenig ist und daher die Vergleichbarkeit fehlt.

Was sollte ich beim Einsatz von einer Solar Powerbank beachten?

Damit die Solar Powerbank das Smartphone oder andere Endgeräte während des Trips effizient lädt, ist Folgendes beim Einsatz zu beachten:
  • die Powerbank vor dem Trip vollständig laden
  • bei Bedarf das Gerät aus dem Rucksack nehmen und das gewünschte Endgerät anschließen
  • währenddessen die Solarzelle in Richtung Sonne ausrichten, um den Strombedarf des Akkus zu reduzieren
  • sobald das Endgerät geladen ist, sofort die Verbindung trennen, um Strom zu sparen
  • bei einer Pause das Gerät in die Sonne legen, um es zu laden

Ähnliche Tests und Vergleiche:

Darf eine Solar Powerbank in das Handgepäck im Flugzeug?

Solarpowerbank Handgepäck

Fluglinien unterscheiden sich in der maximalen Kapazität, die im Handgepäck zulässig ist. Generell ist jedoch mit einem Wert von maximal 100 Wattstunden zu rechnen, sodass die meisten Solar Powerbanks bedenkenlos im Handgepäck mitgeführt werden können. Sollte der Wert nicht auf der Solar Powerbank angegeben sein, hilft folgende Rechnung zur Ermittlung:

Eine Powerbank mit einer Kapazität von 25 000 mAh und einer Spannung von vier Volt zeigt folgende Leistung:

25 000 mAh × 4,0 Volt / 1000 = 100 Wattstunden

Diese Powerbank könnte gerade so im Handgepäck mitfliegen.

Kann man eine Solar Powerbank selber bauen?

Generell ist dies mit einer Solarzelle, einer Akkuzelle und dem entsprechenden Ausgang für USB-A, USB-C oder einem anderen Anschluss möglich. Da es sich jedoch um das Experimentieren mit einem einer Lithium-Ionen-Zelle handelt, ist äußerste Vorsicht geboten und ausschließlich ein Fachmann sollte sich dieser Aufgabe annehmen, da ein Akku stark entflammbar ist. Sollte er sich entzünden, brennt er vollständig aus und lässt sich nicht mit Wasser löschen.

Welche Alternativen gibt es?

Ausschließlich zwei Geräte können die Funktionsweise einer Solar Powerbank nachahmen oder sogar verbessern. Diese Alternativen sind:

Herkömmliche Powerbanks

Herkömmliche Powerbanks verzichten auf den Einsatz einer Solarzelle, sondern speichern den Strom lediglich. Durch das Fehlen der Solarzelle steht dem Nutzer mehr Akkukapazität bei derselben Größe zur Verfügung. Selbst das Gewicht unterscheidet sich nicht merklich. Der einzige Nachteil ist, dass das Gerät ausschließlich Strom ausgibt und nicht produziert.

Solar-Ladegeräte

Solar-Ladegeräte stellen faltbare Solarzellen dar. Die Geräte wandeln ebenfalls Sonnenlicht in Strom um, aber dies in einer merklich anderen Dimension. Durch die vergrößerten Solarzellen produzieren Solar-Ladegeräte mehr Strom, versorgen mehr Endgeräte und lassen sich bequem am Rucksack befestigen.

Solar Powerbank Test-Übersicht, Testsieger und Vergleich: Fazit

Solar Powerbanks sind keine Kernkraftwerke und unvergleichbar mit einem Dach, das mit Solarzellen belegt ist. Entsprechend sollten Deine Erwartungen beim Kauf des Geräts nicht zu groß sein, denn ohne vorher ausreichend geladen zu sein, produzieren die Geräte zu wenig Strom, um dauerhaft Smartphones, Tablets und andere Endgeräte zu laden. Statt einer herkömmlichen Powerbank ist sie jedoch den Aufpreis wert, da sie so im Notfall auch Strom produzieren, statt nur bereitstellen kann.

 

Weiterführende Links und Quellen:

 

5/5 - (1 vote)

Letzte Aktualisierung am 24.09.2022 /Verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum zutreffend und können sich jederzeit ändern./Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *