Skip to main content

Ratten im Garten

Was kann ich gegen Ratten Garten tun? Was fressen sie und wie werde ich sie endgültig wieder los?

ratte im garten

Ratten im Garten erkennen und vertreiben

Man denkt niemals darüber nach, dass solche Sachen passieren könnten. Wenn sie aber passieren, dann weiß man nicht, was man dagegen machen sollte: Ratten in der eigenen Wohnung, insbesondere im Garten, können ein sehr großes Problem darstellen und das eigene Wohlgefühl negativ beeinflussen. Außerdem sind sie häufig sehr schädlich und können verschiedene Krankheiten mit sich bringen. Wieso sich Ratten im Garten aufhalten, wie man sie bekämpfen kann und was es mit der Mietminderung auf sich hat, verraten wir Ihnen in diesem Artikel.

Woran erkenne ich, dass sich Ratten in meinem Garten befinden?

Fakt ist, dass sich Ratten nicht in jedem Garten aufhalten. Falls Sie eine Ratte im eigenen Garten sehen, dann sollten Sie gleich darüber nachdenken, was diese angelockt hat. Es gibt natürlich immer eine Reihe an Maßnahmen, die Sie durchführen können, um Ratten vorzubeugen. Wenn es schon zu spät ist, dann ist es sehr wichtig, diese zu bekämpfen. Wanderratten können auf einer sehr großen Fläche leben und obwohl sie sich in Ihrem Garten befinden, müssen sie nicht unbedingt aus der Nähe kommen. Wenn Sie diese unerwünschten Gäste entdeckt haben, dann sollten Sie gleich handeln.

Da sich Ratten extrem schnell fortpflanzen und vermehren, sollten Sie auch sehr schnell handeln. Falls Sie eine Ratte entdeckt haben, ist das zwar kein Grund zur Panik, kann aber in kürzester Zeit anders ausgehen. Eine Ratte bringt bis zu fünfmal in einem Jahr kleine Ratten zu Welt, sodass sich eine ganze Familie in Ihrem Garten formieren kann. Sie sind somit Lebensmittelschädlinge, aber auch Träger vieler Krankheiten. Da Ratten meistens nachts aktiv sind, ist es nicht so einfach, eine Ratte tagsüber zu erkennen. Es gibt aber Anzeichen, die Ihnen verraten, dass Sie unerwünschte Gäste haben.

Die Zeichen

Das wichtigste Zeichen, woran Sie Ratten im Garten erkennen können, ist der Rattenkot. Dieser ist spindelförmig und sieht ungefähr so wie ein Reiskorn aus, nur größer. Meistens sind diese Köttel in Gruppen zu finden und wenn sie dabei noch schwarz glänzen, dann ist das ein Zeichen für akuten Rattenbefall. Falls der Rattenkot grau ist, dann ist er wahrscheinlich schon alt und weist darauf hin, dass die Ratten woanders hingegangen sind.

Die zweite Möglichkeit, Ratten zu erkennen, sind die Laufwege. Man muss nur ein wenig detaillierter hinsehen und kann somit die Rattenwege erkennen. Fakt ist, dass die Ratten keine Veränderungen mögen und deshalb immer denselben Weg benutzen. Die Wege erkennen Sie daran, dass sie wie kleine Bahnen aussehen, die aus Schmutz bestehen und oft Trittsiegel der Ratten haben.

Ratten halten sich tagsüber in Erdbauten auf, sodass sie beim Graben bestimmte Gartenwege hinterlassen. Diese Unterhöhlungen sind ein klares Zeichen dafür, dass Sie Ratten haben. Der Eingang zu einer dieser Höhlen ist um die 5 cm weit und immer offen, sodass die Ratten einfacher in die Erde gelangen. Falls Sie eine Unterhöhlung entdecken, die vollgestopft ist, dann ist das wahrscheinlich ein Zeichen, dass die Ratten woanders ihren Aufenthaltsort gefunden haben.

Schließlich werden Sie in Ihrem Obst und Gemüse Nagespuren entdecken, die Ihnen verraten, dass Sie Ratten haben. Die Nagespur ist auch einfach zu erkennen: Es sind meistens zwei Rillen, die parallel nebeneinander verlaufen. Da die Zähne bei den Ratten ständig wachsen, müssen die Tiere immer Nagen, auch dann, wenn sie keinen Hunger haben. Somit verursachen sie große Schäden.

Sind Ratten im Garten gefährlich?

Wie schon oben erwähnt, können Ratten große Schäden verursachen. Einerseits liegt es daran, dass sie Höhlen in die Erde bohren, sodass der Rasen ungepflegt aussieht. Die größte Gefahr bezieht sich auf die Tatsache, dass es sehr schmutzige Tiere sind, die verschiedene Krankheiten übertragen. Falls sie sich von Ihrem Obst oder Gemüse ernähren, kann die ganze Ernte wegen diesen Viechern verfallen. Schließlich ziehen Ratten auch andere Tiere mit, sodass der Garten auf keinen Fall sicher ist. Deshalb ist es von großer Bedeutung, die Tiere rechtzeitig zu entdecken, damit man eine Lösung gegen sie finden kann.

Besteht eine Meldepflicht an das Ordnungsamt?

Obwohl das nicht viele Menschen wissen, sind Ratten auf alle Fälle meldepflichtig! Das liegt daran, dass sie als Krankheitserreger angesehen werden und somit eine Gefahr für den Menschen darstellen. Die Ratten müssen Sie dann melden, wenn Sie diese entdeckt haben. Sie melden es dem Besitzer des Hauses, der dann das Ordnungsamt informieren muss. Wenn Sie selbst das Grundstück oder das Haus besitzen, wo sich die Ratten aufhalten, dann müssen Sie die Situation dem Ordnungsamt selber melden.

Welche Mittel helfen gegen Ratten im Garten?

Wer Ratten im eigenen Garten entdeckt, der möchte sie natürlich so schnell wie möglich loswerden. Hier ein paar Tipps, welche Mittel Sie benutzen können, um die Ratten zu vertreiben.

Die wahrscheinlich meist benutzte Variante ist Rattengift, welches auf einen Köder gesetzt wird. Dabei müssen Sie aber vorsichtig sein. Dieses Gift ist in vielen Varianten zu finden, wobei es nur Draußen verwendet werden sollten. Es ist sehr wichtig, dass Ihre Haustiere keinen Zugang zu diesem Gift haben! Auch die Haustiere des Nachbarn, wie beispielsweise Hunde oder Katzen, sollten nicht in der Lage sein, das Gift zu finden! Ansonsten muss man mit schrecklichen Konsequenzen rechnen. Es ist sehr wichtig, das Rattengift nur in spezielle Fallen oder Boxen einzulegen, die sicher sind. Wenn die Ratten getötet sind, müssen Sie diese sorgfältig entfernen, sodass keine weiteren Schäden auftauchen.

Tipp!

Einen ausführlichen Vergleich der besten und effektivsten Rattengifte mit aktuellen Angeboten und einer unabhängigen Kaufberatung finden Sie unter diesem Link.

Rattenfallen und natürliche Feinde

Wie schon erwähnt, sind Rattenfallen eine gute Variante, um Ratten loszuwerden. Dabei können Sie diese auch ohne das Rattengift benutzen. Dabei handelt es sich um Schlagfallen, da Elektro-Fallen nur im Haus benutzt werden dürfen. Diese Fallen sind effektiv, jedoch muss man bei dem Einsatz auf die Reichweite und andere damit verbundene Faktoren achten.

Als ein anderes „Mittel“ gegen Ratten werden Katzen angesehen. Diese sind die natürlichen Feinde der Ratten und übernehmen diese Arbeit gerne auf sich. Die Katze wird viel Spaß haben, die Tiere zu jagen und es kann vorkommen, dass sie Ihnen eine tote Ratte als Souvenir vor die Tür legt. Auch andere Tiere, wie beispielsweise Eulen, können zu diesem Zweck benutzt werden.

ratte und katze bild

Natürliche Feinde wie Katzen oder Eulen können bei der Bekämpfung von Ratten helfen

Aktuelle Bestseller für Rattenfallen im Vergleich:

Bestseller Nr. 1
Köder-Discount: 3 x Professionelle Rattenschlagfallen - Rattenfalle ohne Rattengift
  • PROFESSIONELL - Sie benötigen keinen Lockstoff und kein Rattengift - Als Köder für die Rattenschlagfalle empfehlen wir Leberwurst oder Nuss-Nougat-Creme
  • HYGIENISCH - Leicht zu reinigende Schlagfalle für Ratten aus. Rattenfallen aus Holz können sich verformen und durch Witterungsbedingungen unbrauchbar werden. Unsere Fallen aus Kunststoff sind wetterresistent und lösen auch bei wechselnden Temperaturbedingungen aus
  • EINFACH - Falle mit einem Köder bestücken (z. B. Leberwurst oder Nuss-Nougat-Creme) und entlang der Laufwege der Ratten aufstellen. Ratten bewegen sich meist entlang der Wände oder der Begrenzungen im Garten: dort sollten Sie die Schlagfallen zur Rattenbekämpfung aufstellen
AngebotBestseller Nr. 2
GIVERNY Rattenfalle & Mausefalle (6er-Set) Leistungsstark, einfach zu bedienen, effizient, schnell tötend - Bonus Latex-Handschuhe für optimale Sicherheit und Sauberkeit - Geld-ZURÜCK-GARANTIE
  • EINFACH ZU INSTALLIEREN Befreien Sie Ihr Zuhause von unerwünschten Schädlingen und halten Sie Ihren Haushalt sicher und hygienisch mit den besten Rattenfallen / Mausfallen auf dem Markt. Extrem einfach einzustellen, haben die Fallen eine integrierte Köder - Cup - Funktion, mit der Sie Ihren Köder leicht einsetzen können, um die Ratten und Mäuse anzulocken. Die Fallen können sicher eingestellt werden
  • ULTRA STARKE FEDER Schnelle Ergebnisse mit 100% Tötung. Vergessen Sie falsche Auslöser, gestohlene Köder und entweichende Mäuse. Giverny Rattenfallen und Mausfallen verfügen über einen leistungsstarken, hochempfindlichen Schnappmechanismus mit einem sensiblen Pedal und speziell entwickelten Zähnen, die jedes Mal eine 100% ige Tötungsrate garantieren. Das verbesserte, humane Design sorgt dafür, dass Nagetiere sofort und mit möglichst wenig Schmerzen getötet werden
  • VERWENDUNG MEHRERER ZEITEN Im Gegensatz zu herkömmlichen Holzfallen, die schwierig zu setzen sind und schlechte Gerüche und Blutflecken hinterlassen, sind diese Maus- und Rattenfallen aus abwaschbarem Material zur einfachen Reinigung und Beseitigung unangenehmer Gerüche hergestellt. Die Fallen können einfach gequetscht werden, um sie für eine schnelle und freihändige Entsorgung über einem Mülleimer zu öffnen. Der Mechanismus ermöglicht es den Fallen, jahrelang zu halten, ohne ihre Effizi
AngebotBestseller Nr. 3
RatzFatz Lebendfalle Mausefalle, Premium Rattenfalle, XXL, Profi, Garten & Haus, Tierfalle Set, ua Hasen & Hamster, Sensibilität einstellbar, Wiederverwendbar, Lebend, Jagd, Käfig *inkl Ebook*
  • TIERFREUNDLICH & VIELSEITIG – Das Original von Ratzfatz - Die effizienteste Multicatch Abwehr für verschiedenste Tiere ua Hasen, Wühlmäuse, Hamster, Meerschweinchen, Kaninchen Mäuse, Ratten etc & ist dabei hygienisch & OHNE Chemie / in Deutschland entwickelt; Größe 31.5* 13*13 cm
  • LANGLEBIG & WIEDERVERWENDBAR – Extra robustes, witterungsbeständiger, vollverzinkter/rostfreier Stahl,welcher ideal für die mehrfache Verwendung & Schädlingsbekämpfung geeignet ist und auch ohne Wartung permanent im Einsatz sein kann; Extra starke Drahtgitter
  • 2 IN 1 NAGETIERBEKÄMPFUNG – Geeignet für Outdoor & Indoor Nutzung; Köderstation geeignet für die Nutzung von Langzeitködern, Portionsköder, Naturködern, Gemüse oä & Lockstoffen

Letzte Aktualisierung am 14.12.2019 /Verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum zutreffend und können sich jederzeit ändern./Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Welche Hausmittel gibt es zur Bekämpfung der Ratten?

Es gibt neben Fallen und Gift auch andere Hausmittel, die bei solchen Problemen ihre Anwendung finden. Die Hausmittel eignen sich besonders dann gut, wenn man kein Gift verwenden möchte, jedoch gibt es keine Garantie, dass diese Mittel auch 100 % wirksam sind.
Zu den beliebtesten Mitteln gegen Ratten gehört in erster Linie Terpentin. Sie müssen Tücher oder Lappen in Terpentin einlegen und sie dann in die Höhlen in der Erde drücken. Da diese Höhlen die Öffnungen für die Ratten darstellen, werden diese durch den starken Geruch vertrieben. Eine weitere Möglichkeit ist auch Cayennepfeffer. Dieser wird in die Laufwege der Ratten gestreut und soll angeblich die Ratten verjagen.

Weitere Mittel sind beispielsweise Minze, Pfefferminze oder Kamille, aber auch Gewürznelken oder Chilischoten. Diese Lebensmittel vertreiben die Ratten mit ihrem Duft. Letztendlich können Sie Ihre Katze einsetzen, diesmal aber nicht als Jäger, sondern als Helfer. Benutztes Katzenstreu hilft bei Ratten und vertreibt diese aus dem eigenen Garten. Der Katzenstreu sollten Sie in die Laufwege oder in die Höhlen stellen, durch welche die Ratten an die Oberfläche gelangen. Auf diese Art und Weise werden die Geruchsmoleküle ihre Arbeit erledigen. Schließlich sind Schokolade und Erdnussbutter als perfekte Köder zu betrachten, da sich die Ratten von diesen Lebensmitteln angezogen fühlen.

Nützliche Hausmittel im Überblick:

  • Terpentin
  • Cayennepfeffer
  • Minze
  • Kamille
  • Gewürznelken
  • Chilli
  • Schokolade/ Erdnussbutter als Köder

Aktuelle Bestseller für Terpentin im Vergleich:

Bestseller Nr. 1
Terpentinersatz 1000 ml
  • Terpentinersatz 1L
  • ? Zum Verdünnen von Kunstharz- und Öllacken
  • ? Zum Reinigen von Holz- und Linoleumböden geeignet
Bestseller Nr. 2
CREATIV DISCOUNT Balsam Terpentin-Öl 1000ml
  • Das Beste für Ihre Kreativität aus dem Hause CREATIV DISCOUNT
  • Unser Balsam Terpentin-Öl ist ein Verdünnungsmittel für Ölfarben, Malmittel und Firnisse (ausser Alkoholfirnisse).
  • Es kann auch wunderbar als Reinigungsmittel für Pinsel und Paletten benutzt werden und das zu einem unschlagbaren Preis.
Bestseller Nr. 3

Letzte Aktualisierung am 14.12.2019 /Verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum zutreffend und können sich jederzeit ändern./Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Woran kann es liegen, dass sich Ratten im Garten ausbreiten?

Ratten sind auf alle Fälle sehr intelligent und lassen sich nicht gerne sehen. Tagsüber verstecken sie sich in ihren Höhlen und in der Nacht machen sie Ärger. Wieso sie sich gerade in Ihrem Garten aufhalten, kann unterschiedliche Gründe haben. Wenn Sie welche entdecken, dann sollten Sie darauf achten, dass Sie ihnen den Zugang zum Haus verbieten. Somit stellen Sie sicher, dass die Ratten dort bleiben, wo sie weniger Schaden anrichten können.

Der größte Grund, wieso die Ratten gerade bei Ihnen gelandet sind, liegt in der Kanalisation. Meistens weisen die Kanalisationen Löcher auf, durch die die Tiere in Ihren Garten kommen können. Zweitens kann es daran liegen, dass Sie Essensreste draußen auf dem Kompost hinterlassen, wodurch sich die Ratten dann eingeladen fühlen. Es ist eine bessere Idee, das Essen zu vergraben, als es einfach so stehenzulassen. Auch das Katzen- oder Hundefutter, welches von Ihren Haustieren übrig geblieben ist, sollte nicht einfach so stehengelassen bleiben. Das zieht nicht nur Ratten an, sondern auch Mäuse.

Ein weiterer Grund können Nagetiere sein, die Sie in der eigenen Wohnung haben. Da Sie wahrscheinlich in Ihrem Keller oder irgendwo im Garten Essensvorräte für Ihre Nagetiere haben, kann das eine perfekte Einladung für die Ratten sein, sich zu bedienen. Besonders, wenn sie Hunger haben, spüren sie das Futter besser und können es dann auch einfacher finden. Es kann aber auch daran liegen, dass die Ratten zuerst bei Ihrem Nachbarn waren und sie sich dann auch einen Weg zu Ihnen gefunden haben. Auf alle Fälle ist das keine Sache, die man ignorieren sollte.

Wo leben die Ratten im Garten?

Die Ratten können verschiedene Orte wählen, um es sich dort gemütlich zu machen. In der Regel leben sie in einem Keller oder einem feuchten Ort, welcher sich in der Nähe oder im Garten selbst befindet. Dabei ist es oft der Fall, dass sie in den Löchern leben, aus denen sie auch in den Garten kriechen. Wenn die Kanalisation Löcher aufweist, dann müssen die Ratten nicht mal in Ihrem Garten leben. Sie können einfach jeden Tag durch diese Löcher kommen, Schaden verursachen und wieder zurückgehen. Jedenfalls können sie wirklich überall sein, meistens aber an denjenigen Orten, wo es schmutzig und feucht ist.

Was fressen Ratten im Garten? Was zieht sie an?

Ratten werden von verschiedenen Sachen angezogen, da sie als Allesfresser bezeichnet werden. Meistens sind das Essensreste, die Sie draußen stehen lassen, oder sogar Haustierfutter, welches von Ihren Haustieren übrig geblieben ist. Wenn sich in Ihrem Garten Obst oder Gemüse befindet, dann kann das verrotten. Somit wird es eine perfekte Nahrung für die Ratten und zieht sie sofort an. Vermeiden Sie deshalb, Essensreste auf dem Kompost stehenzulassen und waschen Sie die Schale des Hundes oder der Katze regelmäßig nach dem Essen.

Welche Verhaltensregeln sollten eingehalten werden, damit sich keine Ratten im Garten ausbreiten?

Es gibt einige Regeln, die Sie beachten sollten, falls Sie Ratten im eigenen Garten vermeiden wollen.

Die erste Regel lautet: Keine Essensreste über die Toilette entsorgen! Da die Ratten in der Kanalisation leben, wird das zu einer perfekten Nahrung für sie. Auch der Ausguss sollte für solche Zwecke vermieden werden. Zweitens sollten Sie organische Abfälle rechtzeitig entsorgen. Diese sind ein perfektes Willkommensgeschenk für die Ratten, da sich diese von solchen Resten ernähren. Vermeiden Sie dabei auch, dass Sie Essen auf dem Kompost stehen lassen, insbesondere dann, wenn Sie Löcher in der Erde entdeckt haben. Falls Sie Haustiere haben, sollten Sie deren Futter auch richtig lagernd und die nicht zu Ende gegessene Mahlzeit entsorgen.

Wichtig sind auch Müllsäcke, die Sie stehen lassen. Diese sollten verschlossen und so schnell wie möglich entsorgt werden. Auch wenn sie neben einem Container stehen, sind sie eine perfekte Mahlzeit für die Ratten. Die Biotonnen müssen Sie immer zugeschlossen halten, sonst lagern sich die Ratten in ihnen. Letztendlich sollten Sie die Käfige Ihrer Tiere sauber halten, da diese ein perfekt geeigneter Ort für einen Rattenbefall sind. Falls Sie einen Keller haben, der keine Gitter auf dem Fenster hat, sollte das Fenster immer zugeschlossen bleiben.

Kann Ultraschall bei der Bekämpfung helfen?

Eine weit verbreitete Möglichkeit, wie Sie Ratten loswerden können, ist der Ultraschall. Dieses Gerät ist von den Ratten gehasst und deshalb kann man sie vertreiben, ohne sie dabei töten zu müssen. Ein Ultraschall hat einen sehr großen Radius, sodass auch andere Tiere, wie beispielsweise Mäuse, verjagt werden.

Das Beste daran: die Töne, bzw. die Schalle, die dieses Gerät erzeugt, kann das menschliche Ohr nicht hören. Somit stört es Sie nicht und erfüllt trotzdem seine Funktion. Wenn Sie auf der Suche nach einer Alternative für Rattengift sind, dann ist dieses Gerät auf alle Fälle die beste Auswahl.

Die Anwendung von einem Ultraschallgerät

Der Vorteil von diesem Gerät liegt darin, dass es die Tiere nicht tötet, sondern nur vertreibt. Obwohl sie Schäden verursachen und Krankheiten übertragen, sollte man sie nicht gleich töten. Die Schallwellen, die ein Ultraschall von sich gibt, erzeugen ein unangenehmes Gefühl bei den Ratten. Deshalb entscheiden sie sich lieber dazu, Unterkunft an einem anderen Ort zu suchen. Wenn Sie sich für ein Gerät dieser Art entschieden haben, dann müssen Sie es dort aufstellen, wo Sie die Ratten oder ihre Spuren bemerkt haben.

Am besten wäre es, wenn Sie ihr Nest finden können, sodass Sie die Töne deutlich spüren können. Je nach Gerät werden die Töne ständig oder in bestimmten Abständen produziert, sodass es den Ratten nach einer Weile so ziemlich reicht und sie dann umziehen. Welches Produkt Sie am Ende für diesen Zweck aussuchen, ist alleine Ihre Entscheidung.

Aktuelle Bestseller für Ultraschallgeräte im Vergleich:

AngebotBestseller Nr. 1
FITFORT Pest Repeller Mäuse Ultraschall - Konvertierung Dual Frequenz und Big Power 10W Effizienz Garantiert für die Kontrolle der Ratten Kakerlaken Insekten Ameisen Spinne
  • [HOHE EFFIZIENZ UND GARANTIE] Unser Ultraschall-Repeller (neue Version 2020) hat eine hohe Leistung von 10W. Als Ergebnis ist es effizienter als andere 5W-Modelle auf dem Markt. Elektromagnetische Wellen dringen tiefer in Wände und andere feste Objekte ein. Wenn Sie mit unserem Produkt nicht zufrieden sind, erhalten Sie eine Rückerstattung oder einen bedingungslosen Ersatz. ACEEDITH0417@outlook.com
  • [UMWELTFREUNDLICH] Ungiftig und frei von Chemikalien, es ist 100% sicher und unbedenklich für schwangere Frauen, Babys, Kinder und Haustiere. Es ist billiger und es wird Ihnen länger als die teuren chemischen Methoden von Schädlingsbekämpfungsunternehmen dienen
  • [WEITERE UND EFFIZIENTERE ABDECKUNG] Dieser Hochleistungs-Repeller verwendet die Dualfrequenz-Konversionswellen-Technologie. Parasiten und Mäuse können keine Immunität oder Resistenz entwickeln. Es kann Kakerlaken, Mäuse, Moskitos, Ameisen, Spinnen und andere Schädlinge wirksam abstoßen. Ein einzelnes Ultraschallgerät ist für eine Fläche von ca. 100 m² geeignet
Bestseller Nr. 2
Ultraschall Schädlingsbekämpfer, 4 Stück Elektronische Insektenschutzmittel Indoor Schädlingsbekämpfung & Pest Control Repeller für Mücken, Kakerlaken, Motte, Mäuse, Ratten
  • 【Ultraschalltechnologie】Ultraschall Elektronische Mückenschutz können ungiftige Ultraschallwellen ohne Strahlung aussenden. Das Ultraschallschutzmittel ist 100% sicher, umweltfreundlich und hat einen geringen Verbrauch. Umweltfreundliche Alternative zu schädlichen, Giften und Fallen, kein schlechter Geruch.
  • 【Extrem grosse bereichsabdeckung】Der Ultraschall-Schädlingsbekämpfer wirkt auf einer Fläche von 80 bis 120 Quadratmetern. Da Ultraschallwellen nicht durch die Wand und feste Gegenstände hindurch wirken können, empfehlen wir für optimale Ergebnisse, mindestens 1 Einheit pro Zimmer zu installieren. Für größere Bereiche sind weitere Einheiten empfohlen.
  • 【Einfach und effektiv】Dieses Ultraschall Schädlingsbekämpfer ist eine der einfachsten Methoden, um Schädlinge zu beseitigen. Ultraschall-Schädlingsbekämpfer liefert eine hohe Frequenz, die der Mensch nicht hören kann, ist aber für Mücken, Kakerlaken, Ameisen, Mäuse, Ratten, Motte und Insekten stark abstoßend. Ultraschall Schädlingsbekämpfer ist ideal für Wohnungen, Büros, Garagen, Dachböden, Keller, Lager und Gewächshäuser.
AngebotBestseller Nr. 3
Lyeiaa Mardeschreck Haus, Mäuseabwehr Rattenabwehr mit Ultraschall & Blitz, Schädlingsvertreiber elektronisch für Haus, Keller, Mäuse und Ratten vertreiben ohne Chemie und Mäusefalle
  • MARDERABWEHR DURCH ULTRASCHALL: Unser Mardervertreiber verschreckt unerwünschte Tiere durch Ultraschall mit individuell einstellbaren Frequenzen (22 kHz - 33 kHz) und einem grellen Blitzlicht. Für uns Menschen sind diese Frequenzen nicht hörbar. Nicht nur gegen Marder oder Mäuse. Auch geeignet gegen Kakerlake, Ameisen, Spinnen, Libellen, Bettwanzen, Flöhe, Seidenmotten usw.
  • Besteht aus Sender und zwei Ultraschall Lautsprechern, sendet stabilen Ultraschall (Arbeitsmodus: TRANS)mit einer Frequenz von 23,5 bis 24,5 kHz und variablen Ultraschall (Arbeitsmodus: ULTRA) mit einer Frequenz von 22 bis 33 kHz aus.
  • Vier-Arbeitsmodus: 1. Test Mode: kann der Mensch den Klang des Ultraschallhorns von schwach bis stark hören, das Gerät arbeitet normal. 2. ULTRA Mode: variablen Ultraschall mit einer Frequenz von 22 bis 33 kHz, die rote leuchtet (blinkt ständig). 3. TRANS Mode: stabilen Ultraschall mit einer Frequenz von 23,5 bis 24,5 kHz, Grüne leuchtet (blinkt ständig). 4. DUO Mode: ULTRA & TRANS Mode arbeiten zusammen, die Leistung wird in stark, mittel und schwach unterteilt (entsprechend 1 2 3 Dateien).

Letzte Aktualisierung am 14.12.2019 /Verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum zutreffend und können sich jederzeit ändern./Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Ist es als Mieter möglich, eine Mietminderung bei Ratten im Garten zu bekommen?

Zu guter Letzt wird ein wichtiger Aspekt der Rattenplage angesprochen, und zwar die Miete. Wer Ratten in seinem Haus oder seiner Wohnung entdeckt, der kann eine Mietminderung verlangen. Dabei muss deutlich sein, dass der Mieter keine Schuld daran hat, sonst findet eine Minderung der Kosten nicht statt.

Fakt ist, dass Sie den Mietvertrag unterzeichnet haben und dort keine Spur von Ratten gewesen ist. Da diese Tiere jetzt da sind, ist die Wohnung, zudem auch der Garten, nicht mehr vollkommen gebrauchstauglich.

Wenn sich der Vermieter weigert, die Schuld auf sich zu nehmen, dann können Sie mit diesem Falle auch zum Gericht gehen. Sie sollten in der Lage sein, im schlimmsten Fälle auch eine Kündigung zu machen, wenn Ihnen die Mietkosten nicht erniedrigt werden. Es gab Fälle, die vors Gericht kamen und wo es zu einer Mietminderung von 100 % kam. Dies dauerte aber nur solange, bis das Problem mit den Ratten beseitigt wurde. In den meisten Fällen sind es 10 % oder 20 % der Kosten, die nicht bezahlt werden müssen.

Auf alle Fälle ist die Rattenplage eine Situation, die man nicht ignorieren und ein Problem, das so schnell wie möglich gelöst werden sollte.

Ratten im Garten – Fazit

Im Allgemeinen konnte man aus diesem Artikel schließen, dass die Ratten große Schäden verursachen und dass sie bekämpft werden müssen. Falls Sie Laufwege oder einen Knoten entdecken, der den Ratten gehört, sollten Sie gleich handeln. Was Sie dagegen tun, ist in der Regel Ihre Entscheidung. Sie können entweder Hausmittel benutzen, gleich zum Gift greifen oder versuchen, mit dem Ultraschall die Situation zu regeln.

Damit es aber in erster Linie nicht dazu kommt, sollten Sie auf die Hygiene Ihres Gartens achten. Lassen Sie keine Essensreste stehen, entsorgen Sie den Müll rechtzeitig und achten Sie darauf, dass keine Futterreste von Haustieren im Garten liegen bleiben.

Falls Sie Ratten entdecken, müssen Sie diesen Fall dem Ordnungsamt oder zuerst dem Vermieter melden. Sie können aber auch eine Mietminderung verlangen, im Falle, dass die Ratten in Ihrem Garten Schaden anrichten. Je nachdem, wie groß die Plage geworden ist, sollte man entsprechende Maßnahmen wählen, mit denen die Situation geregelt werden kann.

FAQ

Was kann ich gegen Ratten im Garten tun?

Neben Rattengift können Rattenfallen oder Ultraschallgeräte dabei helfen, die Ratten zu vertreiben. Darüber hinaus können Hausmittel wie Terpentin bei der Bekämpfung helfen. Weiterhin sind natürliche Feinde wie Katzen bei der Vertreibung nützlich.

Was fressen Ratten im Garten?

Ratten sind Allesfresser. Daher sollten auf keinen Fall Abfallreste im Garten stehen gelassen werden. Außerdem werden Ratten im Garten von Haustierfutter angelockt.

Wie gefährlich sind Ratten im Garten?

Da Ratten Krankheiten übertragen können, stellen sie eine Gefahr für die menschliche Gesundheit dar.

Muss das Ordnungsamt eingeschaltet werden?

In den meisten Regionen Deutschlands ist der Besitzer dazu verpflichtet, umgehend das Ordnungsamt einzuschalten, wenn er Ratten in seinem Garten bemerkt, damit eine weitere Ausbreitung verhindert werden kann.



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *