Skip to main content

Gartendusche Test-Überblick, Vergleich und Kaufberatung 2023/2024

Zuletzt aktualisiert am 24.4.2023

Gartendusche Test

Gartendusche Test, Testsieger, Empfehlungen, Vergleich und Kaufberatung 2023

Hier finden Sie:

  • Eine ausführliche Kaufberatung für aktuelle Gartenduschen aus Edelstahl oder Holz
  • Eine Zusammenfassung von unabhängigen Gartenduschen Tests von angesehenen Testmagazinen wie Stiftung Warentest mit den jeweiligen Testsiegern
  • Einen Vergleich der unserer Meinung nach aktuell besten Gartenduschen von beliebten Marken wie Gardena, Obi, Tchibo, Viteo, Aldi, Norma, Kärcher usw. auf dem Markt
  • Tipps, um eine Gartendusche mit Solar und einen passenden Sichtschutz günstig online zu kaufen
Die wichtigsten Punkte im Überblick:
  • Funktionsweise: Anschluss an Gartenschlauch, Metallgestänge, flexible Platzierung
  • Verschiedene Arten: Einfache Gartendusche, Gartendusche mit Wassersack/Wassertank, Solargartendusche
  • Vorteile: Preisgünstig, flexibel einsetzbar, einfach zu transportieren, Warmwasser (Solar), keine Stromkosten (Solar)
  • Nachteile: Wasseranschluss benötigt, kaltes Leitungswasser, Wasser ständig nachfüllen, hoher Anschaffungspreis (Solar)
  • Kaufkriterien: Material, Befestigung, Sichtschutz, Fußdusche, Wassertank-Kapazität, Duschkopf, Temperaturregelung
  • Einsatz: Abfluss (Sickergrube oder Hauswassersystem), regelmäßige Pflege (Entkalkung, Tankentleerung, Holzpflege)
  • Sichtschutz: Sets von Herstellern, Selbstbau (Seitenmarkisen, Pfosten, Sichtschutzmatten, Wellblech)

Die aktuellen top 5 Bestseller für Gartenduschen im Vergleich:

AngebotBestseller Nr. 1
Gardena Gartendusche trio: Dusche mit 2 Strahlarten (Brausestrahl/Sprühnebel), Wassermenge regulierbar,...
  • Erfrischende Gartendusche: Die hochwertige Dusche für den Außenbereich sorgt für willkommene Abkühlung und Spaß an heißen Tagen
  • Stufenlos regulierbar: Die Wassermenge lässt sich über das Ventil einfach stufenlos regulieren oder absperren
  • Komfortabel duschen mit Sprühstrahl oder Sprühnebel: Außendusche mit abnehmbaren Brausekopf mit 1,3 m Verbindungsschlauch, zwei wohltuende Wasserstrahlformen zur Auswahl
Bestseller Nr. 2
AQUA CONTROL C2094X Verstellbare Gartendusche
  • Ideale Qualität
  • Hochwertiges Material
  • Flexible Gestaltung
AngebotBestseller Nr. 3
Kärcher Gartendusche (Höhe: 1,50 - 2,20 m, abnehmbarer Duschstab, beweglicher Sprühkopf 180°, Dreibein und...
  • Innerhalb von 3 Minuten aufgebaut
  • Höhenverstellbar von 1,50 - 2,20 m
  • Beweglicher Sprühkopf (180°)
Bestseller Nr. 4
VONROC Sprühlanze/Gartendusche – 3 Sprüheinstellungen – Um 180° verstellbarer Kopf – Inklusive...
  • VIELSEITIGE STRAHLFORMEN: Dieser hochflexible Duschkopf bietet drei unterschiedliche Strahlformen und ist um 180° verstellbar, ideal sowohl für eine erfrischende Dusche als auch für Gartenarbeiten wie das Gießen von Pflanzen. Genießen Sie vielseitige Nutzungsmöglichkeiten mit nur einem Produkt.
  • ERWEITERTE REICHWEITE: Dank der abnehmbaren Brause, die an einer ausziehbaren Stange befestigt ist, können auch schwer zugängliche Höhen mühelos erreicht werden, was diese Dusche besonders praktisch für die Pflege größerer Pflanzen oder für die Reinigung macht.
  • EINSTELLBARE HÖHE: Passen Sie die Höhe der Dusche einfach an Ihre Bedürfnisse an. Mit einem praktischen Drehknopf lässt sich die Höhe von 149 cm bis zu 190 cm stufenlos verstellen, ideal für unterschiedlichste Anwendungen und Nutzergrößen.
Bestseller Nr. 5
ONVAYA Gartendusche mit Stativ & Erdspieß | höhenverstellbar von 165 cm bis 225 cm | Duschstrahl stufenlos...
  • Höhenverstellbar von 165 - 225 cm
  • Duschkopf vertikal drehbar
  • Leichte und einfache Montage

Gartendusche mit Solar im Test:

Test- und Bewertungskritierien für Gartenduschen

Kriterium Beschreibung
Material und Verarbeitung Prüfen Sie die Qualität der verwendeten Materialien und deren Verarbeitung, um Langlebigkeit und Wetterbeständigkeit sicherzustellen.
Wasserdruck und Durchfluss Testen Sie den Wasserdruck und den Durchfluss der Gartendusche, um sicherzustellen, dass sie den gewünschten Komfort bietet.
Energieeffizienz Bei Solarduschen, bewerten Sie die Effizienz des Solarmoduls und wie schnell es Wasser erwärmen kann.
Montage und Installation Beurteilen Sie die Einfachheit der Montage und Installation sowie die mitgelieferte Anleitung.
Bedienung und Anpassbarkeit Prüfen Sie, wie einfach die Gartendusche zu bedienen ist und ob sie anpassbare Einstellungen wie Temperatur oder Wasserdruck bietet.
Design und Ästhetik Bewerten Sie das Design und die Ästhetik der Gartendusche, um zu sehen, ob sie gut in Ihren Garten integriert werden kann.
Preis-Leistungs-Verhältnis Vergleichen Sie den Preis mit der Qualität und den Funktionen der Gartendusche, um das beste Preis-Leistungs-Verhältnis zu ermitteln.
Kundenbewertungen Lesen Sie Kundenbewertungen, um Meinungen und Erfahrungen anderer Benutzer zu berücksichtigen und um mögliche Schwachstellen oder Probleme zu identifizieren.

Was ist eine Gartendusche?

Der Name sagt bereits aus, worum es sich handelt, nämlich um eine Dusche, mit der man sich im Garten erfrischen kann. Die Ausstattung einer Gartendusche kann sehr unterschiedlich sein. Es kann sich um eine einfache Stange aus Aluminium handeln, die in die Erde gesteckt wird und oben einen Duschkopf besitzt. Es kann sich aber auch um eine Duschkabine aus Holz handeln, in der alle Armaturen aus Edelstahl hergestellt sind.

Sie alle sind mit einem Ventil an einen Gartenschlauch angeschlossen und verfügen über keinen Abfluss, sondern das Wasser läuft nach dem Duschen einfach auf den Rasen. Gartenduschen können aber auch über einen eigenen Wassertank verfügen, in dem Regenwasser gesammelt wird und bei Bedarf mit einer Pumpe an die Dusche weitergeleitet wird.

Das Wasser in diesen Tanks kann mit Solarzellen erwärmt werden, sodass Sie auch im Garten warm duschen können. Eine Gartendusche können Sie an jedem beliebigen Ort im Garten aufstellen.

Wie ist die Funktionsweise einer Gartendusche?

Gartenduschen werden in der Regel an einen Gartenschlauch angeschlossen und werden mit einem kleinen Hahn aufgedreht. Die Dusche selbst besteht Metallstangen, meist aus Aluminium. Das Gestänge kann überall im Garten aufgestellt werden, indem es in den Boden gespießt wird.

Es gibt auch Duschkabinen für den Garten oder Duschen zum Aufhängen. Diese werden an einer Wand oder etwas ähnlichem befestigt. Manche Duschen sind auch mit einem Wassersack verbunden, der immer wieder aufgefüllt werden kann.

Gartenduschen können nicht an einen Wasseranschluss angeschlossen werden und sie besitzen auch keinen Abfluss. Dadurch können sie flexibel eingesetzt werden und sind an keinen bestimmten Platz im Garten gebunden. Wenn die Dusche sehr lange an einem Platz betrieben wird, kann dieser durch den fehlenden Abfluss ziemlich aufweichen. In der direkten Sonnen kann der Boden sogar verbrennen.

Welche verschiedenen Gartenduschen gibt es?

Art der Gartendusche Beschreibung
Solardusche Nutzt Sonnenenergie, um Wasser zu erwärmen. Einfach und umweltfreundlich.
Kaltwasserdusche Einfache Gartendusche, die nur kaltes Wasser anbietet. Meist kostengünstiger und leichter einzurichten.
Warm- und Kaltwasserdusche Bietet sowohl warmes als auch kaltes Wasser. Erfordert eine Verbindung zu Warmwasserquelle.
Mobile Gartendusche Leicht und einfach zu transportieren. Ideal für Camping, Festivals oder als temporäre Lösung.
Fest installierte Dusche Dauerhafte Installation im Garten. Kann mit unterschiedlichen Materialien und Designs angepasst werden.
Außensauna-Dusche Kombination aus Gartendusche und Sauna. Ideal für Wellness-Bereiche im Freien.

Einfache Gartendusche

Die beliebteste und daher häufigste Gartendusche besteht aus einem einfachen Metallgestell, das meist aus Aluminium gefertigt ist. An dem oberen Ende der Metallstange befindet sich ein einfacher Duschkopf. Unten wird die Stange oder das Gestell tief in den Boden gesteckt, damit die Dusche einen festen Halt hat. Dann schließt man den Gartenschlauch an der Dusche, meist unter dem Hahn zum auf- und abdrehend er Dusche, an. Diese Art der Gartendusche ist ziemlich preisgünstig und kann schnell in Betrieb genommen werden. Zum Betrieb der Dusche wird ein Gartenschlauch und somit auch ein Wasseranschluss benötigt.

Gartendusche mit Wassersack oder Wassertank (Campingdusche)

Eine weitere Variante einer Gartendusche kann entweder mit einem Wassersack oder einem Wassertank betrieben werden. Diese werden an einem Baum oder beim Camping am Wohnwagen selbst aufgehängt. Der Wasservorrat ist dabei auf das Volumen des Wassersacks oder des Wassertanks begrenzt. Meist sind das 10 bis 20 Liter. Wassersack und Wassertank müssen immer wieder aufgefüllt werden. Bei heißem Wetter erwärmt sich das Wasser und bietet nicht mehr sehr viel Erfrischung.

Bestseller Nr. 1
Juskys Solardusche Victoria 20 Liter - 220 cm - bis 60°C - mit schwenkbarem Duschkopf, Fußdusche &...
  • ✔ Klassisches Design und einfache Handhabung: Durch sein schlichtes schwarzes Design fügt sich unsere Solar-Dusche optimal in jeden Garten ein. Mit handelsüblichen Gartenschläuchen kompatibel.
  • ✔ Schwenkbarer Duschkopf mit Regen-Dusche: Der individuell justierbare Duschkopf mit großer Regen-Dusche sorgt für eine optimale Erfrischung an heißen Sommertagen.
  • ✔ Temperatur-Regelung: Durch den 20 l Tank und einer stufenlosen Temperaturregelung ist eine optimale Versorgung bis zu 60°C mit Warmwasser fortlaufend gewährleistet.
Bestseller Nr. 2
CCLIFE Solardusche mit Kunststoffboden 40L Solar Gartendusche Pooldusche Regendusche Außendusche Garten...
  • Qualität: Die Gartendusche besteht aus hochwertigem, UV-beständigem PVC, glänzenden verchromten Komponenten und einer Kunststoff-Bodenplatte.
  • Mit Bodenplatte: Die Kunststoff-Bodenplatte wurde speziell getestet, ist hitzebeständig und wetterfest und lässt sich einfach durch Klickverbindungen installieren und demontieren.
  • Umweltschonend: Aufgrund direkter Sonneneinstrahlung kann die Wassertemperatur auf bis zu 60 Grad ansteigen. Keine Stromversorgung erforderlich, energiesparend.

Solargartendusche

Die modernste Variante einer Gartendusche ist die Solardusche. Solarduschen können über einen Wassertank mit einem Gartenschlauch verbunden sein oder sie können per Hand aufgefüllt werden. Das Wasser in dem Tank wird durch Solarenergie aufgewärmt.

Bestseller Nr. 1
CCLIFE Solardusche mit Kunststoffboden 40L Solar Gartendusche Pooldusche Regendusche Außendusche Garten...
  • Qualität: Die Gartendusche besteht aus hochwertigem, UV-beständigem PVC, glänzenden verchromten Komponenten und einer Kunststoff-Bodenplatte.
  • Mit Bodenplatte: Die Kunststoff-Bodenplatte wurde speziell getestet, ist hitzebeständig und wetterfest und lässt sich einfach durch Klickverbindungen installieren und demontieren.
  • Umweltschonend: Aufgrund direkter Sonneneinstrahlung kann die Wassertemperatur auf bis zu 60 Grad ansteigen. Keine Stromversorgung erforderlich, energiesparend.
Bestseller Nr. 2
Arebos Solardusche | 35 Liter | 216 cm | mit integriertem Thermometer | inklusive Abdeckhaube | runder...
  • [FLEXIBEL NUTZBAR] Die Dusche kann in Gärten, auf Terrassen, in Schwimmbädern und sogar bei Wohnmobilfahrten usw. verwendet werden. Profitieren Sie von der Möglichkeit sich wann es Ihnen beliebt abzukühlen und kühl durch den Sommer zu kommen. Der schwenkbarer Duschkopf, sowie der Fußhahn sind weitere Highlights unserer Solarduschen Modelle.
  • [HOCHWERTIGES MATERIAL] Diese elegante wie auch unscheinbare Solardusche besteht aus einem hochwertigen PVC-Material, welches die Wärme maximal absorbiert. Des Weiteren ist sie abriebfest, korrosionsbeständig wie auch temperaturbeständig, was ihr eine lange Lebensdauer ermöglicht. Nutzen Sie die Schnellanschluss-Kupplung, um im Handumdrehen Ihren Gartenschlauch an der Dusche zu befestigen.
  • [TEMPERATURREGELUNG] Nutzen Sie die Mischarmatur am Solarduschen-Korpus, um die Wassertemperatur Ihren Bedürfnissen anzupassen. Drehen Sie sie nach links (rote Richtung), um heißes Wasser zu erhalten, und drehen Sie sie nach rechts (blaue Richtung), um kaltes Wasser zu erhalten. Das integrierte Thermometer zeigt Ihnen die aktuelle Wassertemperatur an.

Wo liegen die Vor- und Nachteile einer Gartendusche?

Vorteile:

  • Einfache Gartendusche: Eine einfache Gartendusche ist günstig in der Anschaffung.
  • Sie kann ohne großen Aufwand aufgestellt und sofort in Betrieb genommen werden.
  • Sie ist einfach zu transportieren und kann daher flexibel eingesetzt werden.
  • Die Gartendusche kann im Winter schnell abgebaut und verstaut werden.
  • Gartendusche mit Wassersack oder Wassertank (Campingdusche): Sie eignet sich gut zum Camping.
  • Sie ist einfach zu transportieren.
  • Solargartendusche: Sie kann auf Wunsch auch warmes Wasser liefern.
  • Sie ist meist mit einer Mischbatterie ausgestattet, damit das Wasser temperiert werden kann.
  • Sie hat eine hohe Stabilität und Standfestigkeit.
  • Zum Aufwärmen des Wassers entstehen keine Stromkosten, da die Dusche mit Solarenergie arbeitet.
  • Die Dusche ist nicht von ständiger Wasserzufuhr abhängig.

Nachteile:

  • Einfache Gartendusche: Zum Betrieb sind ein Gartenschlauch und ein Wasseranschluss erforderlich.
  • Das Leitungswasser ist ziemlich kalt.
  • Gartendusche mit Wassersack oder Wassertank (Campingdusche): Der Wassersack oder Wassertank muss ständig per Hand mit Wasser befüllt werden.
  • Das Wasser im Wassersack oder im Wassertank erwärmt sich bei heißem Wetter und bietet keine Abkühlung.
  • Solargartendusche: Eine Solargartendusche hat einen hohen Anschaffungspreis.
  • Sie muss im Winter abgebaut werden, damit keine Schäden durch Frost entstehen.
  • Der Wassertank muss häufig entleert und gereinigt werden.
  • Um die Solarenergie nutzen zu können, muss die Solargartendusche an einem sonnigen Platz im Garten stehen.

Was sollte ich beim Kauf von einer Gartendusche beachten?

Faktor Beschreibung
Art der Gartendusche Wählen Sie die Art der Gartendusche, die am besten zu Ihren Bedürfnissen passt (Solardusche, Kaltwasserdusche, Warm- und Kaltwasserdusche, usw.).
Material Achten Sie auf langlebige und wetterbeständige Materialien wie Edelstahl, Aluminium oder Kunststoff.
Design und Größe Wählen Sie ein Design und eine Größe, die gut in Ihren Garten passen und dem verfügbaren Platz entsprechen.
Installation Berücksichtigen Sie die Komplexität der Installation und ob sie eine professionelle Hilfe benötigen oder es selbst erledigen können.
Wasseranschluss Prüfen Sie, ob ein Wasseranschluss in der Nähe ist und ob Warmwasser verfügbar ist (falls gewünscht).
Energiequelle Bei Solarduschen, beachten Sie die Effizienz des Solarmoduls und ob es genügend Sonnenlicht bekommt.
Preis-Leistungs-Verhältnis Vergleichen Sie verschiedene Modelle und Marken, um das beste Preis-Leistungs-Verhältnis zu finden.
Zusätzliche Funktionen Überlegen Sie, ob Sie zusätzliche Funktionen wie eine Fußbrause, einen verstellbaren Duschkopf oder einen Handbrause benötigen.

Je nachdem, welches Budget Ihnen für Ihre Gartendusche zur Verfügung steht, können Sie sich für eine einfache Gartendusche, eine Gartendusche mit einem Wassersack oder Wassertank oder für eine Solardusche entscheiden. Auf jeden Fall sollten Sie auf die folgenden Kriterien achten:

Das Material

Wählen Sie ein Material, das hochwertig und nicht anfällig für Rost ist. Günstige Gartenduschen bestehen meist aus Aluminium oder Kunststoff. Hochwertigere Produkte sind aus Edelstahl oder verchromtem Metall gefertigt. Es gibt außerdem auch Gartenduschen aus Holz oder Modelle aus Kupfer.

Die Befestigung der Dusche

Die Gartendusche sollte eine hohe Stabilität und einen festen Stand aufweisen. Je nach Untergrund gibt es verschiedene Möglichkeiten, eine Dusche zu befestigen:

Erdspieß

Ein Erdspiel ist die einfachste Methode, eine Gartendusche aufzustellen. Dabei bestehen die Duschen meist aus einem unten spitzen Stab, an dessen oberen Ende sich der Duschkopf befindet. Diese Modelle können nur in weichen Böden wie beispielsweise Rasenflächen aufgestellt werden. Es muss beachtet werden, dass der Spieß gerade in den Boden eingebracht wird, da ansonsten die Dusche schief steht.

Dreibein

Bei einer Dusche mit Dreibein wird die Dusche mithilfe von drei einklappbaren Füßen aufgestellt. Einen sicheren Stand gewährt nur eine glatte, ebene Fläche, wie sie beispielsweise auf der Terrasse gegeben ist.

Dreibein mit Erdspieß

Bei dieser Methode werden die beiden o. a. Methoden kombiniert und die Dusche kann auch auf einer Rasenfläche aufgestellt werden. Dabei wird der Erdspieß im Boden versenkt und das Dreibein ausgeklappt. Die Standfestigkeit ist größer als mit einem einfachen Erdspieß.

Verschraubung

Diese Methode wird vor allem bei Solargartenduschen verwendet. Dabei steht die Dusche in einem Fuß oder ist unten etwas breiter. Der Fuß besitzt Löcher, mithilfe derer die Dusche im Untergrund verschraubt werden kann. Dazu muss der Untergrund fest sein, damit die Bolzen, mit denen der Fuß verschraubt wird, Halt finden. Ein idealer Platz dafür ist die Terrasse.

Standfuß

Der Standfuß ermöglicht der Dusche eine breite Standfläche und somit eine gute Standfestigkeit. Oft wird eine Bodenplatte mitgeliefert, die den Standfuß verbirgt. Bei einigen Modellen kann der Standfuß auch mit dem Boden verschraubt werden.

Der Sichtschutz

Um sich beim Duschen vor neugierigen Blicken zu schützen, können Sie eine Gartendusche mit Sichtschutz oder einer Duschkabine greifen. Die Dusche benötigt mit Sichtschutz etwas mehr Stellfläche und ist deutlich teurer als eine einfache Gartendusche. Sie können den Sichtschutz jedoch auch selbst mit Sichtschutzmatten, Seitenmarkisen oder Wellblech bauen.

Die Fußdusche

Gartenduschen sind auch mit integrierter Fußdusche erhältlich. Das ist vor allem empfehlenswert, wenn Sie einen Swimming Pool besitzen und sich vor dem Bad im Pool, die Füße reinigen möchten.

Das Fassungsvermögen des Wassertanks

Die meisten Modelle mit Wassertank können nur mit 10 oder 20 Litern befüllt werden. Allerdings gibt es Solarduschen mit Wassertanks, die ein Fassungsvermögen von 35 oder 40 Litern haben.

Die Duschkopf

Die meisten Gartenduschen besitzen einen unbeweglichen Duschkopf. Es gibt allerdings auch Gartenduschen mit einem schwenkbaren Duschkopf oder mit mehr als einem Duschkopf. Sehr beliebt sind Regenduschen.

Die Regelung der Wassertemperatur

Es sind sowohl Kaltwasser Gartenduschen als auch Gartenduschen Warm-Kalt erhältlich. Eine Warm-Kalt Dusche liefert warmes und kaltes Wasser und ist somit sehr viel komfortabler. Wenn die Temperatur mit einer Mischbatterie stufenlos eingestellt werden kann, ist das von großem Vorteil.

Was sollte ich beim Einsatz von einer Gartendusche beachten?

Wenn eine Gartendusche fest installiert wird, ist ein Abfluss von Vorteil. Aber auch bei mobilen Gartenduschen sollte ein Holzrost untergelegt werden oder die Dusche an einer gepflasterten Stelle platziert werden.

Für den Abfluss einer Gartendusche gibt es zwei Möglichkeiten, eine Sickergrube oder ein Anschluss an das Wassersystem des Hauses. Eine Sickergrube ist ein etwa 80 cm tiefer Schaft, der mit Kies gefüllt wird.

Weiterhin sollte die Gartendusche hin und wieder gepflegt werden. Die Duschköpfe sollten wenigstens einmal im Jahr entkalkt werden. Wenn der Duschkopf abnehmbar ist, können Sie ihn ein bis zwei Stunden in Essigwasser legen. Bei unbeweglichen Duschköpfen nehmen Sie eine Plastiktüte, füllen diese mit Essigwasser und befestigen sie mithilfe von Klebeband, Kabelbindern oder Haargummis am Duschkopf. Das Essigwasser sollte nicht zu lange einwirken, da das Material Schaden nehmen könnte.

Auch der Tank einer Dusche sollte regelmäßig entleert werden, damit das Wasser nicht fault. Meist haben die Tanks eine Öffnung zur Tankentleerung. Auch im Winter muss der Tank entleert werden, da er ansonsten durch gefrorenes Wasser platzen könnte.

Bei Gartenduschen aus Holz, sollte das Holz regelmäßig geölt werden, um die Lebensdauer zu verlängern.

Welcher Sichtschutz eignet sich bei einer Gartendusche?

Grundsätzlich können Sie Ihre Gartendusche auch nackt genießen. Allerdings ist der Paragraf 118 des Ordnungswidrigkeitengesetzes sehr allgemein gehalten und oft werden Einzelentscheidungen getroffen, wenn die Allgemeinheit sich belästigt fühlt. In diesem Fall kann ein Ordnungsgeld angeordnet werden.

Daher ist es eine gute Idee, die Gartendusche mit einem Sichtschutz zu versehen. Einige Hersteller bieten Sets an, bei denen auch ein Sichtschutz geliefert wird. Diese Modelle sind jedoch meist im oberen Preissegment angesiedelt.

Sie können den Sichtschutz für Ihre Gartendusche jedoch auch preiswert selbst bauen. Als Material bieten sich Seitenmarkisen, Pfosten, Sichtschutzmatten oder Wellblech an.

Aktuelle Bestseller für Sichtschutze im Vergleich:

Bestseller Nr. 1
vidaXL Kiefer Imprägniert Gartentor 100x150cm Holztor Zauntor Lattenzaun Tor
  • Das Gartentor aus Massivholz in Bogenform versprüht einen rustikalen Charme und bildet einen idealen Eingang zu deinem Garten oder deiner Terrasse
  • Dieses langlebige Gartentor besteht aus Kiefernholz
  • Das kesseldruckimprägnierte Kiefernholz ist strapazierfähig, witterungs- und fäulnisbeständig
Bestseller Nr. 2
GARDEBRUK® 2er Set Rankgitter Gartenzaun bis 200cm ausziehbar faltbar Garten Balkon Spalier Rankhilfe...
  • FÜR IHR ZU HAUSE: Dieses wunderschöne Spalier wird auch Ihr Zuhause schmücken. Das praktische Pflanzengitter ist freistehend und kann als Gartenzaun, Raumtrenner oder als Rankhilfe für verschiedenste Kletterpflanzen genutzt werden.
  • PRAKTISCHE GRÖßE: Der Holzzaun lässt sich bis zu einer Breite von 200cm ausziehen. Zum platzsparenden Verstauen können Sie diesen auch komplett zusammenfalten. So lässt sich die Größe optimal an Ihre Bedürfnisse anpassen.
  • VIELSEITIG: Der Rankzaun ist freistehend und kann sowohl im In- als auch im Outdoorbereich verwendet werden. Nutzen können Sie die Rankhilfe beispielsweise auch im Garten als Gartenzaun oder im Innenbereich als Raumteiler.
Bestseller Nr. 3
Sol Royal Bambus Sichtschutz SolVision B89 160x300 cm – FSC® Bambusmatte als Wind- & Blickschutz für...
  • 𝗦𝗜𝗖𝗛𝗧𝗦𝗖𝗛𝗨𝗧𝗭 𝗕𝗔𝗠𝗕𝗨𝗦 – Der Sichtschutz SolVision B89 aus 100% Bambus eignet sich hervorragend als Blickschutz und als Schutz gegen Wind. Die Bambusmatte ist robust, sowie stabil und witterungsbeständig. Der Bambus Rollzaun kann sowohl drinnen als auch draußen verwendet werden.
  • 𝗔𝗨𝗦 𝗡𝗔𝗧Ü𝗥𝗟𝗜𝗖𝗛𝗘𝗠 𝗠𝗔𝗧𝗘𝗥𝗜𝗔𝗟 – Aus 100% natürlichem Bambus gefertigt schont diese Sichtschutzwand nicht nur die Umwelt, sondern ist langlebig und hält den Witterungseinflüssen sehr gut stand. Die Matte aus Bambus ist ungefärbt und naturbelassen.
  • 𝗪𝗜𝗧𝗧𝗘𝗥𝗨𝗡𝗚𝗦𝗕𝗘𝗦𝗧Ä𝗡𝗗𝗜𝗚 – Der Bambus Holz Sichtschutz ist aufgrund des Materials besonders langlebig und witterungsbeständig. Da es sich um ein natürlich gewachsenes Produkt handelt, sollten Sie die Matte doppelt legen, um einen nahezu 100% Sichtschutz zu gewährleisten.

Welche Pumpe eignet sich für eine Gartendusche?

Wenn Ihre Gartendusche aus einer Zisterne oder einem Regenfass gespeist werden soll, benötigen Sie dafür eine Pumpe. Beim Kauf einer Pumpe sind folgende Kriterien zu beachten:

Das Handling

Sie Pumpe sollte einfach zu bedienen sein. Sie sollte einen Tragegriff für einen bequemen Transport besitzen. Das Kabel sollte lang genug sein und es sollte für den Transport gut an der Pumpe zu verstauen sein. Die Schlauchanschlüsse sollten gut zu erreichen sein.

Die Leistung

Die Pumpe sollte die vom Hersteller angegebene Ansaughöhe und Fördermenge auch wirklich erreichen. Wichtig ist auch die elektrische Leistung der Pumpe damit ausreichend Wasser befördert werden kann.

Die Ansaughöhe

Die Gartenpumpe sollte fähig sein, Wasser auch aus tieferen Lagen zu befördern. Die Ansaughöhe gibt darüber Auskunft, aus welcher Tiefe die Pumpe Wasser befördern kann. Normalerweise liegt die Ansaughöhe bei Gartenpumpen bei neun Metern. Für größere Ansaughöhen sollte eine Tauchdruckpumpe gewählt werden.

Die Förderhöhe

Die Förderhöhe, die ebenfalls wichtig ist, ergibt sich aus der Ansaughöhe plus dem Höhenunterschied, den das Wasser bis zur Dusche zurücklegen muss.

Welches Zubehör ist sinnvoll?

Ein geeigneter Gartenschlauch, Verbindungsstücke, Ventile und Düsen für die Brause sind nützliches Zubehör für die Gartendusche. Achten Sie vor dem Kauf darauf, dass die Zubehörteile mit der Gartendusche kompatibel sind.

Weiterhin gehört eine Duschkabine auf Kunststoff, Bambusmatten oder ähnliches zum nützlichen Zubehör. Diese dienen dazu, Sie beim Duschen vor neugierigen Blicken zu schützen.

Wie kann man eine Gartendusche selber bauen?

Eine Gartendusche können Sie mit einigem Geschick auch selbst bauen. Dabei ist es wichtig, die Wassermenge, die Sie verbrauchen möchten, zu kennen. Wenn die Dusche nur zum kurzen Abkühlen dienen soll, reicht eine einfache Dusche. Für eine richtige Dusche benötigen Sie mehr Material. Im Folgenden erklären wir Ihnen genau, um was es sich dabei handelt:

Der Wasserspeicher

Als Erstes benötigen Sie einen Wasserspeicher. Dieser kann beispielsweise mit Regenwasser gefüllt werden. Wenn Sie nicht mit ganz kaltem Wasser duschen wollen, sollte der Wasserspeicher und die Dusche an einem sonnigen Ort aufgestellt werden.

Die Wasserpumpe

Im Wasserspeicher wird eine Teichpumpe platziert, die das Wasser über einen Gartenschlauch zur Dusche befördert. Bei der Pumpe muss die maximale Förderhöhe beachtet werden, damit das Wasser seinen Zielort auch erreicht. Auch die Schlauchgröße ist wichtig. Sie liegt meistens bei einem halben bis einem Zoll.

Wenn Sie den Wasserspeicher auf eine erhöhte Plattform stellen, verringern Sie die Förderhöhe und das Wasser gelangt einfacher zur Dusche. Für die Plattform können Sie alte Ziegelsteine oder Gehwegplatten benutzen.

Die Duschhalterung

Um den Gartenschlauch nach oben z führen, wird eine Duschhalterung benötigt. Dazu können Sie auch eine natürliche Stütze wie beispielsweise einen Baum oder eine selbst hergestellte Holzkonstruktion nutzen. Beachten Sie bei dieser Entscheidung die Voraussetzungen auf Ihrem Grundstück.

Die Verkleidung

Sie können Ihre Dusche entweder mit einer undurchsichtigen Folie verkleiden oder Sie schützen Ihre Dusche durch Lamellen Zäune.

Einfachste Art der Gartendusche

Die einfachste Art einer Gartendusche ist eine Gießkanne, die Sie an einen stabilen Ast hängen. Die Gießkanne muss weit genug auf dem Ast hängen, damit sie nicht herunterfällt. Die Aufsteckvorrichtung der Gießkanne dient als Brause. Dann befestigen Sie ein Band am Ausgang der Gießkanne. Wenn diese mit einem Gartenschlauch mit Wasser befüllt ist, ziehen Sie an dem Band und das Wasser regnet herab. Diese Gartendusche ist in wenigen Minuten gebaut und ist ideal für eine schnell Abkühlung.

Anleitungen zum Selbst Bauen

Für jede Art von Gartendusche finden Sie im Internet zahlreiche Anleitungen zum Bau. Sie sollten sich vorher nur ganz genau überlegen, welche Art von Dusche sie bauen möchte. Manchmal ist es sinnvoller, eine ganz einfache Gartendusche zu kaufen und dafür eine Duschkabine selbst zu bauen. Das kann schnell mit Bambusmatten oder einem Gestell aus Holzlatten passieren.

Auch eine Dusche mit Wassertank kann schnell selbst gebaut werden. Allerdings ist es ohne ausreichenden Wasserdruck nicht möglich, die Dusche zu betreiben. Sie können Abhilfe schaffen, indem der Tank einen höheren Standort erhält als die Wasserverbindung zur Dusche. Auch die Verwendung einer elektrischen Pumpe kann Abhilfe schaffen. Dazu benötigen Sie allerdings etwas technisches Know-how.

Gartendusche Test-Übersicht und Vergleich: Fazit

Die Auswahl an Gartenduschen ist sehr groß. Sie können zwischen einfachen Gartenduschen, Gartenduschen mit Tank oder Solargartenduschen wählen. Wenn Sie sich für eine Art entschieden haben, sollten Sie beim Kauf sehr genau auf das Material achten, aus dem die Gartendusche Ihrer Wahl hergestellt ist. Empfehlenswert sind Gartenduschen aus Edelstahl.

Gartenduschen bieten eine praktische und erfrischende Möglichkeit, sich im eigenen Garten abzukühlen. Es gibt verschiedene Modelle, wie die einfache Gartendusche, Gartenduschen mit Wassersack oder Wassertank und Solargartenduschen.

Jede Variante hat ihre Vor- und Nachteile, wobei Solargartenduschen besonders umweltfreundlich und komfortabel sind, da sie warmes Wasser durch Solarenergie liefern.

Bei der Auswahl einer Gartendusche sollten Faktoren wie Material, Befestigung, Sichtschutz, Duschkopf und Regelung der Wassertemperatur berücksichtigt werden.

Um die Langlebigkeit der Gartendusche zu gewährleisten, ist es wichtig, sie regelmäßig zu pflegen, den Tank zu entleeren und den Duschkopf zu entkalken.

Ein Sichtschutz kann zudem für mehr Privatsphäre beim Duschen sorgen.

Abhängig von der gewählten Wasserquelle kann eine Pumpe erforderlich sein, wobei Leistung, Ansaug- und Förderhöhe beachtet werden sollten.

Durch die Beachtung dieser Aspekte lässt sich die passende Gartendusche finden, die optimal auf die individuellen Bedürfnisse und den Garten abgestimmt ist.

4.3/5 - (3 votes)

FAQ

Welches ist die beste Gartendusche?

Die beste Gartendusche hängt von Ihren individuellen Bedürfnissen und Vorlieben ab. Es gibt verschiedene Modelle mit unterschiedlichen Funktionen und Materialien. Bei der Auswahl sollten Sie auf Qualität, Stabilität und Langlebigkeit achten. Die aktuellen Bestseller, die weiter oben im Artikel aufgelistet werden, können eine gute Hilfe sein, um die persönlich beste Gartendusche zu finden.

Welche ist die beste Solardusche?

Auch hier hängt die beste Solardusche von Ihren persönlichen Anforderungen ab. Bei der Wahl einer Solardusche sollten Sie auf Faktoren wie Fassungsvermögen, Effizienz der Solarheizung, Material und die Möglichkeit zur Temperaturregelung achten.

Was sollte ich bei einer Gartendusche beachten?

Beachten Sie bei einer Gartendusche: Stabilität, Material, Befestigung, Sichtschutz, Fußdusche, einfache Installation und Handhabung, sowie die Möglichkeit zur Temperaturregelung (bei Solarduschen).

Kann man eine Solardusche im Winter draußen lassen?

Es wird empfohlen, Solarduschen im Winter abzubauen und an einem trockenen, frostfreien Ort zu lagern, um Schäden durch Frost oder extreme Witterung zu vermeiden.

Wie warm wird das Wasser bei einer Solardusche?

Die Wassertemperatur bei einer Solardusche hängt von der Sonneneinstrahlung, der Effizienz des Solarkollektors und dem Fassungsvermögen des Wassertanks ab. Unter optimalen Bedingungen kann das Wasser in einer Solardusche auf 40-60°C erwärmt werden.

Was taugen Solarduschen?

Solarduschen sind eine umweltfreundliche und energieeffiziente Möglichkeit, um warmes Wasser im Freien zur Verfügung zu stellen. Sie eignen sich gut für den Einsatz im Garten oder am Pool und können bei guter Sonneneinstrahlung angenehm warmes Wasser bieten.

Kann man mit einer Solardusche auch kalt Duschen?

Ja, mit einer Solardusche können Sie auch kalt duschen. Viele Modelle verfügen über eine Temperaturregelung, die es Ihnen ermöglicht, die Wassertemperatur nach Ihren Wünschen anzupassen.

Letzte Aktualisierung am 21.05.2024 /Verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum zutreffend und können sich jederzeit ändern./ Bilder von der Amazon Product Advertising API/ Affiliate Links   Zum Zwecke der Transparenz möchten wir gerne Folgendes klarstellen: Der umfangreiche Inhalt und die wertvollen Ratschläge auf diesem Portal sind das Resultat zahlloser Stunden privater Arbeit und Hingabe. Solltest du dich dazu entschließen, über einen unserer Links ein Produkt zu erwerben, kann Maehroboter-testberichte.de eine kleine Provision erhalten. Diese hilft uns, unsere redaktionelle Arbeit weiterhin anzubieten und zu verbessern. Für dich bleibt dabei alles beim Alten: Deine Kosten erhöhen sich dabei nicht.



Ähnliche Beiträge

Segway Navimow Mähroboter: Modelle H500E, H800E, H1500E und H3000E im Vergleich

Segway bietet mit seiner Navimow-Serie verschiedene Mähroboter an, die auf unterschiedliche Bedürfnisse zugeschnitten sind. Aktuell werden die Segway Navimow Modelle H500E, H800E, H1500E und H3000E angeboten. Diese unterscheiden sich in einigen wichtigen Spezifikationen, wie Akkukapazität und Mähzeit, die die Entscheidung für ein bestimmtes Modell maßgeblich beeinflussen können. Meine persönliche Erfahrung mit den Segway Navimow Mährobotern […]

Brauchwasserwärmepumpe: Vor- & Nachteile, Kosten, Förderung, Test-Übersicht, Vergleich und Kaufberatung

Brauchwasserwärmepumpe Test

Eine Brauchwasserwärmepumpe ist eine energiesparende Möglichkeit, um das Wasser im Haus zu erwärmen. Sie funktioniert ähnlich wie eine normale Wärmepumpe, jedoch speziell für das Brauchwasser. Die Pumpe entzieht der Umgebungsluft Wärme, um das Wasser zu erwärmen. Dadurch kann die Energieeffizienz im Haushalt erhöht werden und die Kosten für die Warmwasserbereitung können reduziert werden. Bevor Sie […]

Trike Rasenmäher Test-Überblick, Erfahrungen, Vergleich und Kaufberatung 2023/2024

Trike Rasenmaeher Test

Stellen Sie sich vor, Sie könnten Ihren Rasen nicht nur effizient, sondern auch mit einer Präzision mähen, die bisher unerreichbar schien. Willkommen in der Welt der Trike Rasenmäher – der Game-Changer für jeden Gartenliebhaber. Ob Sie einen verwinkelten Garten haben, große Flächen bewältigen müssen oder einfach nur nach einer leistungsstarken, flexiblen Lösung suchen – ein […]

Herbstrasendünger Test-Überblick, Vergleich und Kaufberatung 2023/2024

Herbstdünger Rasen Test

Der Herbst ist mehr als nur eine Zeit der fallenden Blätter und kühleren Temperaturen; es ist auch die entscheidende Phase, in der Ihr Rasen auf die Herausforderungen des Winters vorbereitet wird. Aber wie können Sie sicherstellen, dass Ihr Rasen nicht nur überlebt, sondern im Frühjahr in voller Pracht erblüht? Die Antwort liegt in einem Produkt, […]

Mähroboter Kabelbruch Suchgerät Test-Überblick, Vergleich und Kaufberatung 2023/2024

Mähroboter Kabelbruch Suchgerät Test

Ein Mähroboter ist ein wunderbares Gerät, das Ihnen die Arbeit im Garten erleichtert. Doch was passiert, wenn das Kabel bricht? Hier kommt das Mähroboter Kabelbruch Suchgerät ins Spiel. In diesem Artikel erfahren Sie alles, was Sie über dieses nützliche Werkzeug wissen müssen. Mähroboter Kabelbruch Suchgerät Bestenliste: Die aktuellen top 7 Bestseller im Vergleich – finden […]

Flechtenentferner Test-Überblick, Vergleich und Kaufberatung 2023/2024

flechtenentferner-test-terrasse

Zuletzt aktualisiert am 4.4.2023 Es ist die Zeit des Jahres, in der wir alle mehr Zeit im Garten verbringen wollen, um das wärmere Wetter zu genießen. Deshalb wollen wir natürlich, dass unsere Außenbereiche optimal aussehen. Das Erscheinungsbild Ihres Gartens kann durch eine schmutzige, Flechten-bedeckte Terrasse beeinträchtigt werden. Mit einem Produkt, das speziell für die Reinigung […]

Rosendünger Test-Überblick, Testsieger, Vergleich und Kaufberatung 2023/2024

Rosendünger Test

Die meisten Rosen sind zwar robuste Pflanzen, aber für schöne große Blüten und für ein gesundes Wachstum brauchen sie Dünger. Rosendünger stellt den Pflanzen die Nährstoffe zur Verfügung, die sie brauchen, um atemberaubende, duftende Blüten zu erzeugen. Der Dünger fördert das Wachstum und macht Ihre Rosen zudem widerstandsfähiger gegen Krankheiten. Darum raten wir Ihnen, Ihre […]

Rasenmäher für große Flächen Test-Überblick, Testsieger, Vergleich und Kaufberatung 2023/2024

Rasenmäher für große Flächen Test

Aus dem Rasen ist eine Wiese geworden. Überall blühen Wildblumen, Unkraut ragt aus jeden Ecken und Wildgräser kitzeln in den Kniekehlen. Ein großes Gartengrundstück zu pflegen, bedeutet tägliche Arbeit mit dem richtigen Werkzeug. Vertikutierer, Freischneider oder auch der Rasenmäher für große Flächen. Nur er bewältigt riesige Rasenflächen, ohne Schwächen zu zeigen. Lesen Sie hierzu auch: […]



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *