Skip to main content

Obstmühlen Test-Überblick, Vergleich, Erfahrungen und Kaufberatung 2018

Hier finden Sie:

  • Eine Zusammenfassung von unabhängigen Obstmühlen Tests von angesehenen Testmagazinen wie Stiftung Warentest mit den jeweiligen Testsiegern
  • Eine ausführliche Kaufberatung für aktuelle Bestseller für elektrische Obstmühlen von beliebten Herstellern und Händlern wie Güde, Hornbach, Speidel, Bergamo, Dema, Bergamo usw.
  • Tipps, um eine Obstmühle günstig online zu kaufen
  • Einen Vergleich der unserer Meinung aktuell besten Obstmühlen auf dem Markt

Egal ob selbst gebaut oder angekauft. Eine Obstmühle ist immer praktisch, wenn man eine große Menge Obst geerntet hat und dieses verarbeiten möchte. Obst ist ein wichtiger Vitaminlieferant für unseren Körper. Die im Supermarkt gekauften Säfte basieren meist auf Fruchtkonzentrat, sind mit Zucker versetzt und enthalten Konservierungsstoffe. Kein Wunder, dass sich immer mehr dazu entschließen selbst anzubauen. Mit einer eigenen Obstmühle kann man es zu leckerem und gesundem Saft verarbeiten.

Was ist eine Obstmühle?

Eine Obstmühle wird auch Beeren- oder Maischemühle genannt. Sie hat ein kombiniertes Schneide- und Mahlwerk. Hiermit kann sie verschiedene Früchte zerkleinern und somit Maische oder Früchtemus herstellen. Die Maische ermöglicht beim Pressen von Säften einen höheren Ertrag. Je nach Leistungsstärke, Größe und Kapazität kann man kleine bis große Früchte verarbeiten. Von Äpfeln, bis hin zu Kirschen und sogar Wassermelonen.

Die aktuellen top 5 Bestseller für Obstmühlen im Vergleich:

Bestseller Nr. 1
KESSER Obstmühle 7 Liter/Beerenmühle / Traubenmühle/Maischemühle / Mühle/Maischemühle / Obstpresse mit Handkurbel
  • KESSER Obstmühle / Beerenmühle / Traubenmühle / Maischemühle Bergamo 7 Liter mit Handkurbel
  • Ideal für alle, die selbst geerntetes Obst naturrein und biologisch genießen wollen.
  • Die Obstmühle wird manuell angetrieben, besitzt eine Handkurbel und ist durch die Edelstahl Trichterausführung auch sehr gut zu reinigen.
Bestseller Nr. 2
Wiltec Obstpresse 18l inkl Presstuch und Obstmühle 7l zur Maischeherstellung
  • 18 Liter Obstpresse aus Holz zur Weiterverarbeitung von Maische
  • stabile Metallspindelkonstruktion
  • inkl. Presstuch zur einfachen Handhabe der Maische
Bestseller Nr. 3
KuKoo Obstmühle Beerenmühle Fruchtmühle Häcksler & 12 Liter - Obstpresse Beerenpresse Weinpresse Fruchtpresse Saftpresse im SET
  • Obsthäcksler - 51cm B x 40cm T x 23,5cm H
  • Obsthäcksler: Fasst bis zu 7 Liter
  • Obstpresse - Kapazität: 12 Liter
Bestseller Nr. 4
Wiltec Fruchtmühle Obstmühle mit 7 L Trichter und Handkurbel leicht zu reinigen
  • Schredder, Häcksler
  • Für Obst, Gemüse und Kräuter
  • Lebensmittelecht
Bestseller Nr. 5
DeTec Obstmühle Bergamo mit 7 Liter Trichter / Beerenmühle / Traubenmühle / Frucht-Mühle / Maischemühle, mit Handkurbel, leicht zu reinigen, Edelstahl
  • Die Mühle wird manuell angetrieben, besitzt eine Handkurbel und ist durch die Edelstahl Trichterausführung auch sehr gut zu reinigen.
  • Die Obstmühle ist zum Mahlen von Äpfeln, Birnen und anderem steinlosen Obst bestimmt.
  • Das zermahlene Gut ist so beschaffen, dass es problemlos ohne weitere Bearbeitung gekeltert werden kann.

Letzte Aktualisierung am 11.12.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Was ist bei einer Obstmühle zu beachten?

Je nach Frucht sollte man sie zuerst schälen. Denn die Schale kann entweder chemische Rückstände aufweisen oder zu hart, haarig oder ölig sein. Hierzu gehören zum Beispiel Kiwis, Ananas, Orangen und Grapefruits. Hartes Obst oder Gemüse ist ungeeignet. Wie zum Beispiel Zuckerrüben und Möhren. Aber auch unreifes oder hartes Kernobst sollte nicht mit dieser Mühle verarbeitet werden. Auch welches wie Weintrauben, Himbeeren, Johannisbeeren und ähnliche sind nicht zum Mahlen gedacht und sollten gleich ausgepresst werden. Die in diesem Obst enthaltenen Kerne setzen beim Mahlen Bitterstoffe frei, die den Saft dunkelbraun färben und den Geschmack verfälschen würden. Auch überreife oder angefaulte Früchte sollte man aussortieren. Die beste Saftqualität erhält man mit ausschließlich reifen und gesunden Obst.

Wie funktioniert eine Obstmühle?

Die Früchte zum Mahlen werden in einen Trichter gegeben und ein Auffangbehälter unter die Saftpresse gestellt. Als Nächstes wird das Mahlwerk in Gang gebracht. Hierzu drückt man bei einer elektrischen Obstmühle einen Knopf. Bei einer manuellen Einrichtung gibt es eine Handkurbel, mit der man das Schneidewerkzeug in Gang setzt. Unter dem Trichter befindet sich ein zahnradähnliches Mahlwerk, welches das Schneidewerkzeug in Gang setzt. Währenddessen werden die Früchte in das Innere der Mühle geleitet. Dort sorgt das Walzenwerk mit seinem Schneidewerkzeug für die Zerkleinerung. Das verarbeitete Obst fällt nun als Maische durch eine Öffnung unterhalb der Beerenmühle in den Auffangbehälter. Man kann es allerdings auch direkt in eine Saftpresse zur weiteren Verarbeitung leiten.

Welche Arten von Obstmühlen gibt es?

Es gibt zwei Arten der Beerenmühlen. Elektronisch oder von Hand betriebene. Zudem gibt es verschiedene Materialien, aus denen sie hergestellt sind. Am häufigsten wird Edelstahl verwendet. Es gibt allerdings auch welche, deren Gehäuse aus Holz gebaut wurde. Das Mahlwerk wird entweder aus Aluminium oder Edelstahl gefertigt.

Je nachdem welches Obst verarbeitet werden soll, unterscheiden sich die Mühlen in der Leistungsstärke, Größe und der Durchsetzungskapazität.

Auch gibt es die Möglichkeit eine Mühle selbst zu bauen. Doch dies lohnt sich nur, wenn man kleine Mengen verarbeiten möchte. Zudem braucht man handwerkliches Geschick und eine geeignete Bauanleitung.

Wo liegen die Vor- und Nachteile einer Obstmühle?

Vorteile:

  • Eine Obstmühle bietet eine enorme Arbeitserleichterung. Besonders bei großen Ernteerträgen kann sie eine große Hilfe sein.
  • Man ist nicht mehr auf den Handel angewiesen, da man seine eigenen Produkte herstellen kann.
  • Man weiß immer was in seinem Produkt enthalten ist. Im Handel sind die Säfte durch Konservierungsstoffe und zusätzlichen Zucker versetzt. Auch Vitamine sind nicht mehr viel enthalten. Bei der eigenen Herstellung kann man sich sicher sein, dass es ein gesunder und nicht mit unnötigen Stoffen versetzter Saft ist.
  • Manuelle Mühlen können auch ohne Strom genutzt werden.
  • Elektrische Mühlen sparen Kraft und Zeit.

Nachteile:

  • Das Betreiben einer Handmühle ist auf Dauer sehr anstrengend.
  • Elektrisch betriebene Obstmühlen können nicht überall benutzt werden, da eine Steckdose in der Nähe sein muss.
  • Eine qualitative elektrische Mühle kostet ab 500€ aufwärts
  • Man braucht den Platz für so ein Gerät.

Was sollte ich beim Kauf einer Obstmühle beachten?

Leistung

Es gibt Maschinen mit verschiedenen PS. Je nachdem was man verarbeiten möchte, sollte man auf jeden Fall darauf schauen. Die übliche Leistung liegt meistens zwischen 1 und 1,5PS:

Material

Man kann aus verschiedenen Materialien wählen. Dies fängt schon beim Gehäuse an und schlägt sich natürlich im Preis nieder. Edelstahl ist generell das hochwertigste. Man kann es gut reinigen, es hält sich lange und ist mit Lebensmitteln gut verträglich. Somit ist es natürlich auch teurer. Wer nicht so viel Geld zahlen möchte, kann auch eines aus Holz holen. Hierbei ist der Vorteil, dass es komplett natürlich ist. Allerdings verfärbt es sich recht schnell und muss regelmäßig nachbehandelt werden. Auch bei den Walzen gibt es Unterschiede. Um sicher zu gehen, dass das Obst nicht mit Aluminium in Verbindung kommt, sollte man auf ein Walz-, beziehungsweise Schneidewerkzeug aus Edelstahl achten.

Preis

Abgesehen von dem Material, gibt es auch bei der Handhabung preisliche Unterschiede. Wenn man ein elektrisch betriebenes Gerät haben möchte, ist es teurer als eines, welches man von Hand antreiben muss. Das kann durchaus einen Unterschied von mehreren hundert Euro ausmachen. Man sollte immer schauen, ob sich die Ausgabe für einen rentiert. Wenn man häufig und viel verarbeiten muss, lohnt sich eine elektronische Obstmühle. Ist man nur gelegentlich dabei Obst zu verarbeiten und dazu noch in geringen Mengen, ist eine manuelle Maschine zu empfehlen.

Ausstattung

Wer sich eine manuelle Beerenmühle kaufen möchte, sollte auf ein großes Kurbelrad achten. Je größer das Rad, desto geringer der Kraftaufwand. Wenn man von einem Baum zum nächsten laufen muss, anstatt das Obst zur Maschine zu tragen, ist es empfehlenswert eine Mühle auf Rädern zu kaufen. So kann man sie beliebig hin und her rollen. Bei manchen Mühlen kann man direkt eine Saft- oder Beerenpresse aufsetzen. So wird die Maische ohne zusätzliche Mühe direkt weiter verarbeitet. Wenn man Wert auf eine leichte Reinigung und Unterbringung legt, ist eine Mühle aus Edelstahl zu empfehlen. Diese kann man im Gegensatz zu einer aus Holz gut auseinander bauen, reinigen und verstauen. Egal ob automatisch, manuell, aus Holz oder Edelstahl eine gute Standfestigkeit ist das wichtigste. Ist diese nicht gegeben, sollte man sich lieber weiter umschauen.

Größe

Es gibt verschiedene Trichtergrößen. Um hierbei die richtige auszuwählen, sollte man sich überlegen, wie viel Obst man verarbeiten möchte. Dies kann von ein paar Litern, bis zu über 50 und weiter gehen.

Obstmühle im Test:

Wo liegen die Vor- und Nachteile dabei, eine Obstmühle online zu kaufen?

Vorteile

  • Man kann sie bequem liefern lassen, anstatt sie selbst transportieren zu müssen
  • Das Vergleichen von verschiedenen Artikeln geht schneller und auf einem Blick
  • Spezielle Modelle kann man auf einen Klick kaufen und muss nicht weit fahren.
  • Preisvergleich ist einfach. Man kann aus verschiedenen Anbietern schnell und einfach wählen. Und diese online im direkten Vergleich sehen.
  • Internationaler Einkauf. Man muss sich nicht auf das Angebot in der Umgebung beschränken. Sondern kann auch aus der Entfernung bestellen.

Nachteile

  • Man kann das Gerät nicht vor dem Kauf begutachten.
  • Die Lieferzeit kann länger dauern. Was besonders bei einer spontanen Idee so ein Gerät zu holen nicht optimal ist. Das Obst würde nach der Wartezeit nicht mehr zu Saft verarbeitet werden können.
  • Keine Beratung durch Fachpersonal. Besonders bei unerfahrenen Käufern ein negativer Aspekt. Die Leistung der Mühle sollte der Ernte entsprechen und hier kann ein Fachmann gut weiterhelfen.
  • Versandkosten. Besonders bei so einem Gerät können die Versandkosten in die Höhe schießen.

Obstpresse vs. Entsafter:

Wie kann man eine Obstmühle selber bauen?

Um eine Obstmühle selbst zu bauen braucht man handwerkliches Geschick und eine Anleitung. Es lohnt sich nur, wenn man kleine Erntemengen an Obst oder Gemüse zu verarbeiten hat. Ansonsten wird eher zu einem Kauf geraten.

Es gibt verschiedene Wege sich eine Obstmühle selbst zu bauen. Entweder man baut sich das Gehäuse und die Walze selbst. Oder kauft sich ein fertiges Gehäuse und integriert das Schneidewerkzeug. Um eine Mühle komplett selbst zu bauen, braucht man eine Walze aus Eichenholz. Dieses Holz verfälscht den Geschmack des Saftes nicht. Das Eichenholz wird so lange gedrechselt, bis eine Walze entstanden ist. In die Mitte wird ein Loch für die Welle gebohrt. Sollte kein so langer Bohrer vorhanden ist, kann man die Walze auch teilen und es separat hinein feilen. Danach wird es wieder zusammen geleimt. Falls es unerwünschte Risse oder Öffnungen gibt, sollte man diese mit Holzwachs verschließen. Ansonsten könnte Maische und Saft hineingeraten und man bekommt es nicht gut gesäubert. Um die Walze zu vollenden, dreht man nun acht Reihen von Schrauben hinein, allerdings nicht längs, sondern diagonal und etwas versetzt. Nun baut man einen Trichter um das ganze herum und fügt es mit einem Eimer zusammen auf dem das ganze Konstrukt steht. Dabei muss darauf geachtet werden, dass es einen festen Stand hat. Alternativ kann man Schneidewerkzeug auch separat kaufen. Das Schwierigste an dem ganzen ist die Walze. An der Welle kann ein Akkuschrauber angeschlossen werden. So kann man die Walze elektrisch antreiben. Wer lieber eine manuelle Obstmühle haben möchte, kann noch einen Griff daran bauen.

Fazit zur Obstmühlen Test – Übersicht

Bei Anbau und Verwertung von eigenem Obst oder Gemüse ist die Obstmühle ratsam. Sie kann eine erhebliche Erleichterung sein. Durch die verschiedenen Arten der Mühle ist es für kleine, aber auch große Mengen geeignet. Für jeden, der sich eine Obstmühle zulegen möchte, ist auf jeden Fall genug Auswahl vorhanden. Sollte man auf selbstgebautes Wert legen, ist es besser schon Erfahrungen im Handwerken zu haben. Ansonsten ist es besser eine zu kaufen.

Bestseller für Güde Obstmühlen im Vergleich:

Bestseller Nr. 1
Güde 30009 Obst- und Beerenmühle BM 7, 7 L
  • mit mechanischem Antrieb
  • durchgehende Stahlspindel
  • rostfreiem Einfülltrichter
Bestseller Nr. 2
KESSER Obstmühle 7 Liter/Beerenmühle / Traubenmühle/Maischemühle / Mühle/Maischemühle / Obstpresse mit Handkurbel
  • KESSER Obstmühle / Beerenmühle / Traubenmühle / Maischemühle Bergamo 7 Liter mit Handkurbel
  • Ideal für alle, die selbst geerntetes Obst naturrein und biologisch genießen wollen.
  • Die Obstmühle wird manuell angetrieben, besitzt eine Handkurbel und ist durch die Edelstahl Trichterausführung auch sehr gut zu reinigen.
Bestseller Nr. 3
DeTec Obstmühle Bergamo mit 7 Liter Trichter / Beerenmühle / Traubenmühle / Frucht-Mühle / Maischemühle, mit Handkurbel, leicht zu reinigen, Edelstahl
  • Die Mühle wird manuell angetrieben, besitzt eine Handkurbel und ist durch die Edelstahl Trichterausführung auch sehr gut zu reinigen.
  • Die Obstmühle ist zum Mahlen von Äpfeln, Birnen und anderem steinlosen Obst bestimmt.
  • Das zermahlene Gut ist so beschaffen, dass es problemlos ohne weitere Bearbeitung gekeltert werden kann.

Letzte Aktualisierung am 11.12.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Die aktuellen Bestseller für elektronische Obstmühlen:

AngebotBestseller Nr. 1
Einhell Häcksler GH-KS 2440 (2400 Watt, 40 mm Aststärke, inkl. Stopfer und Fangsack)
  • Leistungsstarker Gartenhäcksler zur Zerkleinerung von Häckselgut (Baum-, Heckenschnitt, Gartenabfälle)
  • 2 langlebige Wendemesser aus Spezialstahl überzeugen mit hoher Schneidleistung
  • Groß dimensionierte Trichteröffnung für leichten Einzug des Häckselguts
AngebotBestseller Nr. 3
Bosch Häcksler AXT 25 TC (2500 Watt, max. Schneidekapazität-Ø: 45 mm, Fangbox: 53 Liter, Karton)
  • Der Gartenhäcksler AXT 25 TC ist unversell einsetzbar: Garantiert extrem schnellen und weitestgehend blockierfreien Materialdurchsatz egal ob Weichmaterialien oder hartes Holz
  • Leistungsstark: Durchzugsstarker High Power Motor mit 2500 Watt und innovatives Schneidesystem
  • Der Schredder besitzt ein patentiertes Block Release-System zum einfachen Lösen von Blockierungen ohne Trichtermontage

Letzte Aktualisierung am 11.12.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Obstmühlen Test-Überblick, Vergleich, Erfahrungen und Kaufberatung 2018
5 (100%) 1 Stimme[n]


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *