Skip to main content

Aldi Mähroboter Test-Überblick, Erfahrungen, Vergleich, Probleme und Kaufberatung 2021/2022

Das Wichtigste im Überblick:
  • Aldi Mähroboter sind günstige Mähroboter, die ein passendes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten
  • Aldi Mähroboter werden auf der Basis von Mährobotern anderer Marken hergestellt
  • Aldi bietet Rasenroboter der Marken Ferrex, Garden Feelings, Scheppach und Yard Force an
  • Rasenmäher Roboter von Aldi bieten neben dem günstigen Preis zahlreiche Vorteile, haben allerdings auch einige Probleme
Mähroboter Aldi Test

Im Jahre 1945 endete nicht nur der Zweite Weltkrieg, sondern Theodor und Karl Albrecht übernahmen auch den Tante-Emma-Laden der Eltern. Ihn versahen sie mit einem völlig neuen Konzept und boten Lebensmittel zur Grundversorgung mit möglichst niedrigen Preisen an. Daraus entwickelte sich Aldi Nord und Aldi Süd, die seither den Discounter-Markt dominieren. Während anfangs nur Lebensmittel zum Sortiment zählten, sind es heutzutage Fernseher, Kosmetik und sogar Rasenroboter. Letztere vermarktet Aldi seither nicht als Eigenmarke, sondern vertreibt mehrere Mähroboter unterschiedlicher Marken zu einem attraktiven Preis.

Welche Arten von Aldi Mährobotern gibt es?

Aldi Mähroboter unterscheiden sich in ihrer Funktionsweise kaum oder nicht merklich voneinander. Lediglich die Marke/Art ist eine andere.

Folgende Arten von Mährobotern bietet der Discounter an:

Ferrex Rasenroboter von Aldi

Die einzige ,,Eigenmarke“, die Aldi Süd im Jahre 2021 anbot, ist Ferrex. Dabei handelt es sich um eine abgewandelte Form des Landxcape LX799, dessen Flächenleistung 800 Quadratmeter beträgt. Bereits 2020 erschien ein Ferrex Mähroboter, allerdings sowohl bei Aldi Nord als auch bei Aldi Süd. Dieser ähnelt dem Modell aus 2021 beinahe vollständig, bis auf die zehn Minuten kürzere Mähdauer. Sie beträgt nur 60, statt 70 Minuten.

Hervorzuheben ist jedoch die hohe maximale Steigung von 35 Prozent. Dies ist für einen günstigen Mähroboter ein hervorragender Wert, denn normalerweise beträgt er bei günstigen Geräten nur circa 20 Prozent. So kann das Gerät selbst steilere Hänge im Garten mühelos mähen.

Diese Art von Mähroboter erhielt das GS-Siegel für geprüfte Sicherheit, der TÜV-Rheinland testete die Geräte, gab ihnen ebenfalls ihr Prüfsiegel und Preis sowie Leistung stimmen bei den Modellen von Ferrex überein. Lediglich die App-Anbindung fehlt und infolgedessen auch das Mähen an unterschiedlichen Tagen.

Garden Feelings Mähroboter

Während 2021 ein Gerät von Landscape die Basis für den Aldi Mähroboter darstellte, war im Jahre 2020 die Basis des Geräts der Garden Feelings R800EASY Mähroboter. Dieser Mähroboter stammte aber ursprünglich von der Basis der Mähroboter von Yard Force. Hervorzuheben bei den Garden Feelings Mähroboter sind die Regen-, Stoß- und Hebesensoren sowie eine Diebstahl- und Kindersicherung für maximale Sicherheit. Dabei handelt es sich beinahe um denselben Mähroboter des Folgejahres, weshalb jegliche Vor- und Nachteile des Mähroboters von Ferrex für dieses Gerät ebenfalls gelten.

Aldi Mähroboter im Test:

Scheppach Rasenmäher Roboter

Im Jahre 2022 wechselte Aldi von Ferrex zu Scheppach. Dies brachte auf den ersten Blick nur Nachteile mit sich, denn das Modell mäht lediglich 400 Quadratmeter Rasenfläche und kostet circa 50 € mehr in der Anschaffung. Mit dem höheren Preis kommt dieses Jahr jedoch auch eine App-Steuerung dazu, optional ist die manuelle Steuerung. Überdies überwindet der Mähroboter dank der größeren Laufräder Rasenkanten besser und mit drei Jahren Garantie sind Sie langfristig versorgt.

Yard Force Rasenroboter

Der Yard Force Rasenroboter ist das erste Modell der Aldi Mähroboter und erschien im Jahre 2019. Er hieß Yard Force SA800PRO und eignete sich nur für Rasenflächen bis maximal 500 Quadratmeter. Die Steuerung war spartanisch, das Aussehen zweckdienlich und die Qualität akzeptabel.

Im Jahre 2022 folgte, neben dem Verkauf von Scheppach Mährobotern, erneut der Wechsel zu Yard Force und Aldi bot das erste Mal drei Mähroboter im Kalenderjahr an. Die Geräte von Yard Force waren als Variante für 400 Quadratmeter und 800 Quadratmeter erhältlich, um sowohl Kleingärten als auch mittelgroße Gärten abzudecken.

Der kleinere Mähroboter, Compact 400RiS, verfügt über eine Schnittbreite von 16 Zentimetern, eine Schnitthöhe von bis zu 55 Millimetern und bewältigt Steigungen von maximal 30 Prozent.

Das größere Modell eignet sich für Rasenflächen von bis zu 800 Quadratmetern und integriert einen leistungsstarken 20 Volt Akku mit 2,5 Ah, der sich innerhalb von 80 Minuten auflädt. Die Schnittbreite beträgt hingegen 18 Zentimeter, während Sie die Schnitthöhe zwischen 20 und 60 Millimeter einstellen können. Statt nur 30-prozentige Steigungen bewältigen zu können, schafft der größere Mähroboter XPower 800 bis zu 40-prozentige Steigungen und integriert sämtliche Sicherheitssensoren, die auch im kleineren und Vorjahresmodell vorhanden waren.

Aldi Mähroboter: Die aktuellen top 7 Bestseller im Vergleich

Bestseller Nr. 1
AngebotBestseller Nr. 2
Yard Force Mähroboter SA900ECO, geeignet für Rasenflächen bis zu 900 qm, Kantenschneide-Funktion, Regensensor und bürstenloser Motor, 28 V, schwarz/orange
  • Samsung Lithium-Ionen-Zellen mit leistungsstarken 28 V Akku, 2, 9 Ah, Schnittbreite: 180 mm, Schnitthöhe: 20 mm - 60 mm (5 Stufen)
  • Kantenschneidefunktion, um den Garten sauber und ordentlich zu halten
  • bürstenloser Motor, um eine leise und kraftvolle Schnittleistung zu ermöglichen.

Wo liegen die Vor- und Nachteile der Aldi Mähroboter?

Aldi Mähroboter Vorteile Probleme

Die Mähroboter von Aldi bieten zahlreiche Vorteile, haben aber auch Probleme

Die Vorteile

Der größte Vorteil von Aldi Mährobotern ist der unschlagbare Preis. Die Geräte sind besonders günstig zu erwerben und kosten immer etwas weniger als diejenigen Mähroboter, auf denen sie ursprünglich basieren. So erhalten Sie einen Mähroboter für 350 €, dessen ursprüngliche Basis circa 50 € teurer ist.

Hinzu kommt, dass jedes Modelljahr der Aldi Mähroboter alle Sicherheitssensoren integrierte. Dazu zählen Regen-, Stoß-, Hebe- und Kippsensoren, die nicht nur Sie, sondern auch Ihre Haustiere und Kinder schützen.

Letztlich sind Aldi Mähroboter mit einer PIN versehen, weshalb sie gegen Diebstähle gesichert sind. Mähroboter sind immer häufiger das Ziel von Verbrecherbanden, da sie ein leichtes Ziel darstellen. Sollte jedoch ein Dieb, den Aldi Mähroboter stehlen, kann er ihn ohne die Eingabe der PIN nicht verwenden.

Vorteile auf einen Blick:

  • günstiger Anschaffungspreis
  • mit jeglichen Sensoren ausgestattet
  • gegen Diebstahl gesichert

Nachteile/ Probleme

Aldi Mähroboter sind erst seit der letzten Generation Bluetooth-fähig und erlauben die Anbindung an die App. Davor waren die Geräte nur über die Bedienoberfläche am Gerät bedienbar und erlaubten wenige Einstellungen.

Ferner besteht bei Aldi Mährobotern das schwerwiegende Problem, dass es sich um eine ,,Eigenmarke“ handelt und nicht um ein Gerät eines bekannten Herstellers. Sollten Sie demnach Probleme mit dem Mähroboter haben, müssen Sie es bei Aldi einschicken und hoffen, dass das Unternehmen den Mähroboter ersetzt. Bei Gardena, Stihl oder anderen bekannten Marken können Sie auf eine Vielzahl an Ersatzteilen zurückgreifen und die Reparatur sogar selbst durchführen.

Letztlich gehören Aldi Mährobotern zu den preiswertesten Geräten der Mähroboter. Das schont im ersten Moment den Geldbeutel, aber bringt wenig Komfort einher. Begrenzungsdraht, unsanftes Anfahren, kein Display – die Liste der fehlenden Komfortfunktionen ist lang, obwohl Sie bereits für circa 100 € mehr solche Features von anderen Herstellern erwarten können.

Nachteile auf einen Blick:

  • frühere Generationen sehr abgespeckt
  • immer auf Aldi angewiesen
  • etwas teurere Modelle anderer Hersteller deutlich besser

Was sollte ich beim Kauf von den Aldi Mährobotern beachten?

Anders als beim Kauf eines herkömmlichen Mähroboters können Sie bei einem Aldi Mähroboter beinahe keine Kaufkriterien bestimmen, denn das Unternehmen stellt Ihnen maximal zwei Geräte zur Auswahl. Während sogar bis zum Jahre 2022 nur ein Aldi Mähroboter jährlich erhältlich war, können Sie nun zwischen dem größeren und kleineren Modell wählen. Messen Sie hierzu Ihre Rasenfläche aus und bestimmen Sie, wie groß sie ist. Sollte sie mindestens 400 Quadratmeter groß sein, kaufen Sie den größeren Mähroboter, andernfalls ist das kleinere Gerät besser.

Wie viel kosten die Aldi Mähroboter?

Der erste Aldi Mähroboter war für 350 € erhältlich. Die Modelle aus dem Jahre 2022 haben eine UVP von 529 € für das kleine und 649 € für das große Modell.

Welche Tests zu Aldi Mährobotern von angesehenen Testmagazinen gibt es? Gibt es einen Test von Stiftung Warentest?

Bisher fand ausschließlich von chip.de im Jahre 2020 ein Test zu Aldi Mährobotern statt, der das damalige Modell näher betrachtete. Stiftung Warentest oder andere angesehene Testmagazine testeten bisher keine Aldi Mähroboter. Auch ist es schwierig, Rezensionen zu den Geräten zu finden, da diese auf der Aldi-Website nicht möglich sind und Sie stattdessen die Basis der Mähroboter auf anderen Verkaufsplattformen finden müssen.

Welche Marken stecken hinter den Aldi Mährobotern?

Hinter den Aldi Mähroboter stecken die Marken:

Gibt es eine Mähroboter-Garage von Aldi?

Aldi bot im Jahre 2022 eine Mähroboter-Garage von Yard Force an. Diese ist kompatibel mit den beiden Modellen aus dem Jahre 2022, die auf der Basis von Mährobotern von Yard Force sind.

Welche Alternativen gibt es?

Die Alternativen zu Aldi Mährobotern sind entweder die Basis-Modelle selbst, die Sie direkt vom Hersteller erwerben können, oder der Worx Landroid S300. Er ist in derselben Preis- und Leistungsklasse der Aldi Mähroboter und mäht Rasenflächen von bis zu 300 Quadratmetern. Seine Schnitthöhe ist zwischen 20 und 50 Millimeter variabel einstellbar, während die Schnittbreite 18 Zentimeter beträgt. Er erlaubt auch Steigungen von bis zu 35 Prozent und die Akkulaufzeit beträgt 60 Minuten.

Fazit

Aldi Mähroboter sind vorrangig eines – günstig. Sie kosten circa 50 € weniger als Modelle anderer Hersteller, die in etwa denselben Funktionsumfang bieten. Ob sich dieser günstigere Preis jedoch lohnt, wenn Beschädigungen am Gerät festgestellt wurden und lediglich Aldi der Ansprechpartner ist, bleibt infrage zu stellen.

 

Weiterführende Links und Quellen

4/5 - (1 vote)

Letzte Aktualisierung am 24.09.2022 /Verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum zutreffend und können sich jederzeit ändern./Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *