Skip to main content

Karbid gegen Wühlmäuse und Maulwürfe Test-Überblick, Testsieger, Erfahrungen, Vergleich und Kaufberatung 2023/2024

Zuletzt aktualisiert am 14.5.2023

Karbid gegen Wühlmäuse und Maulwürfe

Karbid gegen Wühlmäuse und Maulwürfe

Kurz und Knapp:
  • Karbid ist ein chemischer Stoff zur Schädlingsabwehr, der Wühlmäuse und Maulwürfe vertreibt
  • Karbid ist ein Vergrämungsmittel und tötet die Tiere nicht, insofern die Löcher so präpariert sind, dass ihnen ein Fluchtweg bleibt
  • Karbid reagiert stark mit Wasser und darf nur unter Beachtung der Sicherheitshinweise verwendet werden
  • Um Karbid gegen Wühlmäuse anzuwenden, müssen die Gänge des Baus lokalisiert und mit Erde verschlossen werden, wobei ein Fluchtweg offen bleiben muss. Das Karbid wird dann in die Gänge gelegt.
  • Der Einsatz von Karbid gegen Maulwürfe ist rechtlich erlaubt, solange die Gänge nicht ausgegraben oder beschädigt werden. Wenn jedoch die Gefahr besteht, dass Jungtiere im Bau sind, sollte die Verwendung vermieden werden, da diese durch das Gas ersticken könnten.
  • Karbid kann gegen Ratten wirksam sein, aber nur, wenn es ihr erster Kontakt mit dem Geruch ist.
  • Beim Kauf von Karbid sollten die Größe der Kristalle, der Behälter und die Staubentwicklung berücksichtigt werden.
  • Die Kosten für Karbid variieren je nach Hersteller und Behältergröße, mit Preisen von etwa 15 Euro für 250g bis zu 40 Euro für 2 Kilogramm.
  • Wichtig ist, beim Einsatz von Karbid geeignete Schutzmaßnahmen zu treffen, darunter die Verwendung von Schutzkleidung, die richtige Dosierung und die Vermeidung von Wasser in der Nähe des Einsatzortes.

Der Winter ist in den letzten Zügen, die Sonne scheint und die Temperaturen sind immer häufiger im zweistelligen Plusbereich. Der Schnee weicht und der Rasen erblickt wieder das Tageslicht. Unter der Woche jegliche Gartenutensilien und frische Erde gekauft, um mit der Gartenarbeit zu beginnen, und dann das leidige Erwachen – Hügel und zahlreiche Löcher im Garten. Dies sind Zeichen für einen oder mehrere Maulwürfe oder Wühlmäuse im Garten, die nur schwer zu vertreiben sind. Doch ein vergleichsweise unbekanntes Schädlingsmittel hilft – Karbid.

Die aktuellen top 5 Bestseller für Karbid im Vergleich:

Bestseller Nr. 1
Karbid 1 kg (2x 500g) - Carbid Kabit Kabitt karbitt Karbit Karbidkleine Körnung 7-15mm - 2 Dosen
  • Karbid 1 kg (2 x 500g Metalldosen)
  • Große feste Steine Körnung 7-15mm
  • Versand erfolgt in Metalldosen
Bestseller Nr. 2
Karbid 2 kg (4x 500g) - Carbid Kabit Kabitt karbitt Karbit Karbid kleine Körnung 7-15mm - 4 Dosen
  • Karbid 2 kg (4 x 500g Metalldosen)
  • Große feste Steine Körnung 7-15mm
  • Versand erfolgt in Metalldosen
Bestseller Nr. 3
Karbid 1kg (2x 500g) - Carbid Kabit Kabitt karbitt Karbit Karbid Große feste Steine Körnung 15-25mm - 2...
  • Karbid 1 kg (2 x 500g Metalldosen)
  • Große feste Steine Körnung 15-25mm
  • Versand erfolgt in Metalldosen
Bestseller Nr. 4
Karbid 1,5 kg (3x 500g) - Carbid Kabit Kabitt karbitt Karbit Karbid kleine Körnung 7-15mm - 3 Dosen
  • Karbid 1,5 kg (3 x 500g Metalldosen)
  • Große feste Steine Körnung 7-15mm
  • Versand erfolgt in Metalldosen
Bestseller Nr. 5
Karbid 1,5 kg (3x 500g) - Carbid Kabit Kabitt karbitt Karbit Karbid Extra Große Körnung 25-50mm - 3 Dosen
  • Karbid 1,5 kg (3 x 500g Metalldosen)
  • Große feste Steine Körnung 25-50mm
  • Versand erfolgt in Metalldosen

Was ist Karbid? Wie giftig ist es?

Calciumcarbid oder auch Karbid genannt, ist ein chemischer Stoff zur Schädlingsabwehr und fällt unter die Vergrämungsmittel. Vergrämungsmittel sind Stoffe, die lediglich das Tier verjagen, aber nicht töten sollen. Der Stoff Karbid besteht in reiner Form aus farblosen sowie durchsichtigen Kristallen und entsteht bei der Verbrennung von Calciumoxid und Koks.

Durch die Erhitzung auf über 2000 Grad verbinden sich beide Stoffe und sind, insofern sie nicht in der Produktion gereinigt werden, eher bräunliche, große Brocken. Bei Kontakt mit Wasser lösen sich diese Brocken auf und ein Gas entweicht, das für Maulwürfe als auch Mäuse unangenehm riecht, sodass sie ihren Bau verlassen. Sie identifizieren den Geruch als Gefahr, da sie kaum etwas sehen, aber perfekt hören und riechen können.

Karbid ist in geringen Mengen ungefährlich für Menschen, Haustiere und Kinder, kann aber beim Verschlucken zum Tod von kleinen Haustieren und Kleinkindern führen. Sogar beim Kontakt mit Schleimhäuten oder der Haut kann es bereits zu Reizungen kommen, insofern Du eine falsche Dosierung wählst.

Wann ist der Einsatz sinnvoll?

Der Einsatz ist dann sinnvoll, wenn Du feststellst, dass Dein Garten von Wühlmäusen oder Maulwürfen befallen ist.

Während die Wühlmaus aus Sicht des Tierschutzes nicht getötet werden sollte, steht der Maulwurf sogar unter Naturschutz, weshalb dessen Tötung ein hohes Bußgeld mit sich bringen kann. Durch den Einsatz des Karbids geschieht beiden Tieren nichts, sondern sie riechen das austretende Gas und verlassen ihren Bau.

Dadurch, dass sich beide Tiere über ihren Geruchssinn orientieren, nehmen sie den ungewöhnlichen Geruch sofort als Gefahr wahr und treten die Flucht an.

Sicherheitshinweise für den Einsatz

Karbid ist ein brandgefährlicher chemischer Stoff, der bei Kontakt mit Wasser nicht nur zum Gasaustritt führt, sondern auch explodieren kann.

Daher sind folgende Sicherheitshinweise zwingend zu beachten:
  • das Karbid trocken, in einem wasserdichten Behälter lagern
  • immer ein unbeschädigtes Metallgefäß verwenden, um es zu lagern oder zu verwenden
  • lange Schutzkleidung, eine Schutzbrille und Handschuhe tragen
  • Haustiere und Kinder von dem Stoff und den präparierten Löchern fernhalten
  • genau an die Verpackungshinweise des Herstellers bei der Verwendung halten
  • jeder Tropfen Wasser birgt eine Reaktion, daher dieses fern von Karbid halten
  • das Karbid nicht ausreagieren lassen, sondern mögliche Reste entfernen
  • keinen regnerischen Tag für die Anwendung wählen
  • nach der Anwendung Zeitungspapier verwenden, um die Handschuhe ohne Hautkontakt abzustreifen
  • diese und jegliche Reste in einer verschlossenen Plastiktüte im Restmüll entsorgen

Wie funktioniert Karbid?

Karbid ist ein hochreaktiver Stoff, der gern mit Wasser reagiert. Daher solltest Du auch immer Handschuhe tragen, denn bereits die Feuchtigkeit der Hand ist ausreichend, um die Reaktion zu starten. Sobald der Kontakt mit Wasser hergestellt ist, verflüchtigt sich Karbid.

Dabei geht es vom festen in den gasförmigen Zustand und beginnt zu brennen. Reagiert Karbid vollständig aus, entsteht daraus Gips oder Kalk, je nach Zusammensetzung der Kristalle. Der Geruch, der während der Verbrennung entsteht, ist vergleichbar mit dem Geruch nach Ammoniak und riecht sehr streng.

Welche Arten von Karbid gibt es?

Art von Karbid Beschreibung
Kalziumkarbid (CaC2) Wird hauptsächlich in der Stahlherstellung und zur Herstellung von Acetylen verwendet.
Siliciumkarbid (SiC) Ein extrem hartes Material, das häufig als Schleifmittel verwendet wird und auch in elektronischen Anwendungen zu finden ist.
Wolframkarbid (WC) Ein sehr hartes Material, das oft in Werkzeugen und Schneidwerkzeugen verwendet wird.
Aluminiumkarbid (Al4C3) Reagiert mit Wasser, um Methan zu erzeugen, und wird in der Produktion von bestimmten Arten von Keramiken verwendet.
Borkarbid (B4C) Eines der härtesten Materialien, das in gepanzerten Fahrzeugen und als Steuerelement in Kernreaktoren verwendet wird.
Titan-Karbid (TiC) Wird in der Metallurgie wegen seiner Härte und Widerstandsfähigkeit gegen Verschleiß verwendet.
Eisenkarbide (Fe3C) Bekannt als Zementit, ist ein Bestandteil von Stahl und Gusseisen.

Karbid gehört zu den Carbiden, die völlig verschiedene Eigenschaften besitzen. Lediglich das Karbid ist für die Gartenarbeit geeignet, jegliche andere Arten sind hauptsächlich in der Industrie zu finden. Folgende Formen von Karbid sind erhältlich:

Ionische Carbide

Ionische Carbide reagieren extrem stark mit Wasser. Ein Teil dieser Carbide ist Calciumcarbid, auch als Karbid bekannt. Während der Reaktion mit Wasser entstehen Metallhydroxide als auch Kohlenwasserstoffe, aufgrund der stark positiven Alkali-, Erdalkali- und Erdelemente und den elektronegativen Kohlenstoffbestandteilen. Früher nutzten die Menschen diese Form von Karbid zur Beleuchtung und in Lampen, heutzutage ist dies zu gefährlich.

Kovalente Carbide

Die zweite Art der Carbide sind kovalente Carbide, vorrangig Siliciumcarbid und Borcarbid genannt. Insbesondere Siliciumcarbid ist ein wichtiger industrieller Wärmeleiter und erzeugt bei der Weiterverarbeitung kaum Abrieb. Borcarbid hingegen ist extrem hart und eignet sich daher als ideales Schleifmittel.

Metallartige Carbide

Die letzte Form der Carbide sind metallartige Carbide, wie Titan und Wolfram. Sie können extremen mechanischen als auch thermischen Belastungen standhalten. Selbst Temperaturen von über 3000 Grad können die Materialien vertragen. Für die Schädlingsabwehr haben sie jedoch keinen Nutzen.

Wo liegen die Vor- und Nachteile von Karbid?

Die Vorteile

Der größte Vorteil von Karbid ist, dass es die Tiere nicht umbringt, sondern lediglich verjagt. Während Du mit Deinem Gewissen vereinbaren musst, ob Du eine Wühlmaus umbringen kannst, steht das Töten von Maulwürfen unter Strafe. Setzt Du allerdings Karbid ein, flüchten die Tiere lediglich.

Hinzu kommt, dass es besser als Buttersäure ist. Buttersäure entfaltet sofort bei Kontakt mit Sauerstoff seinen unangenehmen Geruch und ist stark ätzend. Diesen Geruch musst Du einatmen, wohingegen der Karbidkristall erst bei Kontakt mit Wasser den typischen Ammoniakgeruch verbreitet.

Letztlich sind die Kristalle in fester Form und daher einfach zu dosieren. Erst im Erdreich beginnt die Reaktion, sodass Du dies aus der Entfernung betrachten kannst.

Vorteile auf einen Blick:

  • vergrämt Tiere lediglich
  • reagiert erst im Erdreich
  • simple Dosierung

Die Nachteile

Karbid ist zwar simpel zu dosieren, aber ein chemischer Stoff, der stark mit Wasser reagiert. Bereits die Feuchtigkeit der Hände ist ausreichend, um die Reaktion zu starten, sodass Gas austritt.

Das austretende Gas des Karbids führt zu Haut- als auch Augenreizungen, weshalb immer Schutzvorkehrungen zu treffen sind, um die eigene Gesundheit zu schützen.

Doch es gefährdet nicht nur die eigene Gesundheit, sondern auch die der Gewässer. In der Nähe von Quellen, Naturschutzgebieten oder einem Brunnen im Garten, ist die Verwendung untersagt. Das Karbid könnte das Wasser verunreinigen oder sogar vergiften.

Sollte das Karbid einer größeren Menge Wasser ausgesetzt sein, verunreinigt es dieses nicht nur, sondern explodiert sogar. Daher ist bei der Verwendung auf die exakte Dosierung des Herstellers zu achten.

Selbst die Lagerung ist problematisch, denn das Gefäß muss völlig luftdicht abgeschlossen sein, um den Kontakt mit Wasser ausschließen zu können. Bereits die Lagerung in einem nicht vollständig geschlossenen Behältnis, das im Keller steht, kann die Reaktion anregen.

Problematisch ist auch, wenn Du merkst, dass Du einen Maulwurf im Garten hast, Karbid einsetzt, der Maulwurf verschwindet, aber seine Jungtiere noch im Bau sind. Diese ersticken oder verenden an den austretenden Gasen, was zu einer hohen Geldbuße führen kann.

Letztlich, und dies ist der größte Nachteil, vergrämt das Karbid die Tiere lediglich. Sollte nach mehreren Tagen der Geruch verebbt sein, können die Tiere in ihren Bau zurückkehren und Du musst das Mittel erneut einsetzen.

Nachteile auf einen Blick:

  • geringe Mengen Feuchtigkeit ausreichend, damit der Stoff reagiert
  • austretendes Gas führt zu Haut- und Augenreizungen
  • vergiftet Gewässer
  • Einsatz in der Nähe von Gewässern, Brunnen oder Naturschutzgebieten verboten
  • hohe Explosionsgefahr
  • besondere Lagerung vonnöten
  • kann Jungtiere töten
  • Chance der Rückkehr extrem hoch

Wie wendet man Karbid gegen Wühlmäuse an?

Um Karbid gegen Wühlmäuse anzuwenden, sind zuerst jegliche Gänge des Baus im Garten zu lokalisieren. Diese musst Du mit Erde verschließen, sodass sie nicht flüchten können. Lediglich ein Loch sollte am Gartenrand geöffnet bleiben, denn durch dieses entwischen die Tiere hoffentlich. Im letzten Schritt legst Du das Karbid in die Gänge und entfernst Dich von den Stellen. Beobachte aus der Entfernung, ob die Tiere aus Deinem präparierten Fluchtloch entwischen.

Darf Karbid gegen Maulwürfe eingesetzt werden?

Rein rechtlich darfst Du die Gänge eines Maulwurfs nicht ausgraben oder beschädigen. Das würde jedoch den Einsatz von Karbid unmöglich machen. Allerdings ist, rein rechtlich, der Einsatz von Karbid gegen Maulwürfe erlaubt. Daher achte beim Einsatz darauf, dass Du weder die Hügel noch Gänge beschädigst, sondern versuche, die Kristalle mit einem Stock in den Gang zu schieben. Solltest Du Dir unsicher sein, ob es sich um ein Muttertier mit Jungen handelt, ist von der Verwendung abzusehen, da die Jungtiere sonst sterben.

Wirkt Karbid gegen Ratten?

Ratten sind ein lästiges und enorm anpassungsfähiges Ungeziefer. Sie passen sich an die widrigsten Lebensverhältnisse an und sind dabei extrem intelligent. Daher kann der Einsatz von Karbid wirksam sein, insofern es der erste Kontakt der Ratte mit dem Geruch ist. Sie nimmt ihn als Gefahr wahr und flüchtet. Sollte das Tier jedoch feststellen, dass der Geruch keine Gefahr darstellt, ist es unwirksam gegen die Tiere.

Was sollte ich beim Kauf von Karbid beachten?

Damit das Karbid möglichst einfach zu dosieren und effektiv in der Anwendung ist, sind folgende Punkte vor dem Kauf zu berücksichtigen:

Die Größe der Kristalle

Die Größe der Kristalle ist der entscheidende Faktor vor dem Kauf, denn sie sollten möglichst klein sein. Dadurch ist eine genauere Dosierung möglich und die Reaktion besser. Große Kristalle neigen dazu, unregelmäßig zu reagieren, da der Kristall nicht vollständig mit Wasser bedeckt ist.

Der Behälter

Der Behälter muss zwingend aus Metall bestehen. In Deutschland ist der Verkauf von Karbid in Plastikbehältern streng untersagt, da nicht ausgeschlossen werden kann, dass der Behälter Schäden beim Transport davonträgt. Sollte das Metall zudem bei der Ankunft etwas eingedrückt sein oder der Verdacht bestehen, dass es undicht ist, den Behälter sofort zurücksenden.

Die Staubentwicklung

Der letzte Faktor vor dem Kauf ist die Staubentwicklung. Während des Transports reiben die Kristalle aneinander, woraufhin sich Staub bildet. Dieser darf keinesfalls in die Atemwege gelangen, da er dort reagiert und den feinen Alveolen in der Lunge schadet. Daher darf die Staubentwicklung maximal sieben Prozent betragen. Besser sind hingegen circa zwei Prozent, um mögliche Komplikationen zu vermeiden.

Wie viel kostet Karbid?

Der Preis für Karbid ist abhängig vom Hersteller und der Größe des Behälters. Während kleine Dosen, mit einem Inhalt von 250 g, bereits ab 15 Euro erhältlich sind, kosten Behälter, mit einem Inhalt von zwei Kilogramm, bis zu 40 Euro. Letzteres ist auf das Kilo gerechnet jedoch günstiger, wohingegen fraglich ist, ob Du zwei Kilogramm Karbid benötigst oder die kleine Dose bereits ausreichend ist.

Was sollte ich beim Einsatz von Karbid beachten?

Damit das Karbid die Schädlinge effektiv vertreibt, ist beim Einsatz Folgendes zu beachten:
  • einen Tag wählen, an dem kein Regen zu erwarten ist
  • dieser Tag darf nicht nach einer regnerischen Woche oder einem Gewitter sein
  • die Gänge ablaufen und abdecken
  • lediglich ein randnahes Loch als Fluchtweg bereitstellen
  • Schutzkleidung anziehen
  • circa 50 Gramm Karbid an den Löchern verteilen und dieses mit einem Stock in die Gänge drücken
  • nun das Loch beobachten und warten, bis die Tiere flüchten
  • nach einem Tag die Überreste des Karbids entfernen, insofern es nicht völlig ausreagiert ist

Wodurch entsteht der spezifische Geruch?

Der spezifische Geruch entsteht durch Verunreinigungen während der Reaktion des Karbids.

Dabei entstehen folgende Stoffe:
  • H2S, Schwefelwasserstoff
  • NH3, Ammoniak
  • PH3, Monophosphan

All diese Gase riechen sehr streng und sind stark ätzend.

Welche Alternativen gibt es?

Für die Vertreibung von Wühlmäusen und Maulwürfen sind mehrere Alternativen erhältlich, die jedoch nur spezifisch auf die einzelnen Tiere wirken. Dies sind folgende Alternativen:

Geruchsmittel

Buttersäure oder andere starke Geruchsmittel sollten lediglich beim Vertreiben von Wühlmäusen zum Einsatz kommen. Speziell Buttersäure kann so reizend sein, dass die Tiere daran verenden. Allerdings haben Buttersäure und jegliche andere Duftstoffe, wie unter anderem Fischöle oder Brennnesselöl, den Zweck, eine Gefahr mit Geruch zu produzieren, damit die Tiere flüchten.

Mausefallen

Mausefallen sind als Schlag- oder Lebendfalle erhältlich. Während die eine Falle die typische Falle aus Comics darstellt und das Tier tötet, fängt die andere es lediglich ein, um es an einem anderen Ort auszusetzen. Sie können besonders effektiv gegen Wühlmäuse sein, insofern kein anderes Tier den Köder frisst.

Mäusegift

Mäusegift ist ebenfalls lediglich für Wühlmäuse einzusetzen und dient als Köder. Die Tiere nehmen den Giftköder mit in den Bau, fressen ihn dort, um daran zu verenden. Dieser sollte jedoch im Gang der Tiere ausgestreut werden, um zu verhindern, dass andere Tiere die Köder fressen.

Maulwurfschreck

Die letzte Alternative zu Karbid ist der Maulwurfschreck. Dies ist ein Gerät, das dauerhaft Signaltöne erzeugt, die den Maulwurf aus dem Bau vertreiben sollen. Da die Tiere sehr empfindliche Hörkanäle haben, soll das akustische Signal sie vertreiben. Dies funktioniert bedingt auch bei Wühlmäusen.

Fazit

Der Maulwurf ist ein Nutztier, während die Wühlmaus ein Schädling ist. Beide können jedoch den Garten verunstalten und sind ungebetene Gäste. Karbid ist für beide ein ideales Mittel, da es die Tiere nur vertreibt und nicht umbringt. Es kann jedoch sein, dass Du das Mittel mehrmals einsetzen musst, da die Tiere gern in ihren Bau zurückkehren, wenn der Geruch abgeebbt ist.

 

3.5/5 - (2 votes)

Letzte Aktualisierung am 17.04.2024 /Verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum zutreffend und können sich jederzeit ändern./ Bilder von der Amazon Product Advertising API/ Affiliate Links   Zum Zwecke der Transparenz möchten wir gerne Folgendes klarstellen: Der umfangreiche Inhalt und die wertvollen Ratschläge auf diesem Portal sind das Resultat zahlloser Stunden privater Arbeit und Hingabe. Solltest du dich dazu entschließen, über einen unserer Links ein Produkt zu erwerben, kann Maehroboter-testberichte.de eine kleine Provision erhalten. Diese hilft uns, unsere redaktionelle Arbeit weiterhin anzubieten und zu verbessern. Für dich bleibt dabei alles beim Alten: Deine Kosten erhöhen sich dabei nicht.



Ähnliche Beiträge

Kabelbruch beim Mähroboter finden und reparieren – Anzeichen, Tipps und Hilfsmittel

Rasenroboter Kabelbruch finden reparieren

Wie finde ich einen Kabelbruch? Kann ein Smartphone oder Handy dabei helfen? Ein Mähroboter ist eine wunderbare Bequemlichkeit, die uns zahlreiche Stunden körperlicher Arbeit spart. Aber was passiert, wenn dieser zuverlässige Helfer plötzlich den Dienst versagt? Ein Kabelbruch könnte der Schuldige sein, ein häufiges Problem, das die meisten Mähroboter-Besitzer zu irgendeinem Zeitpunkt erleben werden. Was […]

10 interessante Mähroboter Statistiken

Rasenroboter_marktanteil_deutschland

Die Welt der Gartengeräte hat in den letzten Jahren eine bemerkenswerte Innovation erlebt: Mähroboter. Diese autonomen Geräte haben das Potenzial, den Rasenmäh-Prozess zu revolutionieren, indem sie Hausbesitzern mehr Zeit und Bequemlichkeit bieten. In Deutschland und im DACH-Raum (Deutschland, Österreich und Schweiz) hat die Beliebtheit dieser Geräte stetig zugenommen. In diesem Artikel betrachten wir einige der […]

Mähroboter mit Kamera

Rasenroboter mit Kamera

Mähroboter erfreuen sich immer größerer Beliebtheit, da sie die Rasenpflege erheblich vereinfachen. Eine besondere Variante sind Mähroboter mit Kamera, die zusätzliche Funktionen und Sicherheitsfeatures bieten. In diesem Artikel erfahren Sie alles Wissenswerte über Mähroboter mit Kamera und erhalten hilfreiche Tipps für den Kauf. Das Wichtigste im Überblick Mähroboter mit Kamera für verbesserte Navigation und Sicherheit […]

Unkraut im Rasen bestimmen und vernichten

Unkraut im Rasen

Was hilft gegen Unkraut im Rasen? Egal, wie komplex das Beet gestaltet ist oder der Teich nachts leuchtet, der Rasen ist der Hingucker des Gartens. Wirkt er ungepflegt, mindert das den Eindruck auf das Beet, den Teich oder andere Elemente des Gartens. Der größte Dorn im Auge des Rasenbesitzers ist Unkraut. Es setzt sich in […]

Ab wann kann ich meinen Mähroboter im Frühling einsetzen?

maehroboter-ab-wann-fruehling

Der Schnee taut ab, der Boden auf und Tulpen schießen aus dem Boden – der Frühling beginnt. Mit dem Frühling beginnt aber nicht nur das Wachstum der Pflanzen, sondern auch das Wachstum des Rasens. Während er im Winter unter einer dicken Schicht aus Schnee konserviert war, kann er jetzt atmen, genießt die Frühlingswärme und hat […]

Gurkenblätter werden gelb: Ursachen, Lösungen und Vorbeugung

Warum werden Gurkenblätter gelb?

Das Beet ist fertig, die Nutzpflanzen sind gesetzt sowie gedüngt und Sie haben bei der Vorbereitung alles beachtet. Doch plötzlich zeigen sich an der Gurke gelbe Stellen. Wegschneiden? Dünger? Wie müssen Sie nun vorgehen? Sofortiger Handlungsbedarf ist gefragt, denn der Schädling, die Krankheit oder das Virus breitet sich schnell aus. Ursache Mögliche Symptome Behandlung Mangelnde […]

Rasenkantensteine für Mähroboter Vergleich, Tipps, Kosten und Kaufberatung 2023/2024

Rasenkantensteine Rasenroboter

Es ist so weit – Sie möchten nicht mehr selbst den Rasen mähen und kaufen sich einen Mähroboter, der die Arbeit erledigen soll. In das Elektronikfachgeschäft gefahren, den Begrenzungsdraht verlegt, die App eingerichtet und es kann losgehen. Der Mähroboter zieht die ersten Bahnen auf dem Rasen, der Schnitt ist hervorragend und plötzlich die Ernüchterung am […]

Mähroboter und Trampolin – Die besten Lösungen für mobile und feste Trampoline [+aktuelle Bestseller für Mähroboter-Stopper im Vergleich]

Rasenroboter und Trampolin

Im Garten gibt es drei Kinderträume, die wahr werden können: Spielburgen, Gartenpools oder Trampoline. Während die ersten beiden Holzbalken nutzen oder mit der gesamten Fläche auf dem Garten stehen, verfügt das Trampolin lediglich über leichte Querstreben. Das ist praktisch, denn es spart Gewicht und macht das Trampolin mobiler, aber für den Mähroboter bedeutet das, dass […]

Die besten Mähroboter für hohe Steigungen und Hanglagen: Test-Übersicht, Vergleich und Kaufberatung 2023/2024

Rasenroboter Steigung

Welche Steigung schafft ein Mähroboter? Wie hoch ist die maximale Steigung?   Gärten. Sie sind groß, klein, eben und hügelig. Speziell Hanggrundstücke sind von der Lage fantastisch, da das eigene Haus über das Nachbarhaus hinausragt und daher nicht die Sicht versperrt. Problematisch ist hingegen die Pflege des Grundstücks, denn einen Rasenmäher bei Steigungen von bis […]



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *