Skip to main content

Kastanienzaun Test-Überblick, Testsieger, Erfahrungen, Vergleich und Kaufberatung 2021/2022

Das Wichtigste auf den Punkt gebracht:
  • Kastanienzäune werden doppelt mit Draht umwickelt und verbunden.
  • Kastanienzäune können sowohl als Trennbarriere für Beete als auch als Sichtschutzvorrichtung eingesetzt werden.
  • Die Verwendung von Kastanienzäunen ist ökologisch sehr wertvoll, weil das Holz mehr als 20 Jahre Bestand hat und bei der Herstellung keine Chemie verwendet wird.

Kastanienzäune gehören in Deutschland zu den beliebtesten Zäunen bei der Gartengestaltung. Sie lassen sehr vielseitig einsetzen und eignen sich besonders für Gärten mit einem natürlichen Stil. Was einen Kastanienzaun ausmacht, welche Arten unterschieden werden und was du sonst noch zu dem Thema wissen solltest, erfährst du in diesem Ratgeber.

Kastanienzaun Test Erfahrung

Kastanienzaun Test, Testsieger, Erfahrung und Vergleich

Die aktuellen top 5 Bestseller für Kastanienzäune im Vergleich:

Anmerkung der Redaktion: Alle Ranglisten in diesem Artikel wurden auf der Grundlage von Expertenmeinungen, Verbraucherbewertungen oder aktuellen Verkaufszahlen erstellt. Die Webseite Maehroboter-testberichte.de wurde für keine der Bewertungen oder Rankings bezahlt.

Bestseller Nr. 1
Gartenwelt Riegelsberger Premium Staketenzaun aus Kastanie Kastanienzaun Rollzaun Lattenzaun Holz-Zaun Lattenabstand 4-6 cm Zaunlänge 5 m Höhe 150 cm
  • QUALITÄTSWARE - hergestellt aus hochwertigem Kastanienholz (MADE IN FRANCE) | Verbunden durch doppelten, verzinkten Stahldraht (1,8-2,0 mm)
  • EINFACHE MONTAGE - Zaun ausrollen und mit den Krampen am Pfosten verbinden
  • LIEFERUMFANG - 1 Rolle Premium Staketenzaun Kastanie, Lattenabstand 4-6 cm, Länge: 5 m, Höhe: 150 cm
Bestseller Nr. 2
Staketenzaun Kastanie 150 x 500 cm (Lattenabstand 4-5 cm) - Kastanienzaun Natur - Staketen Roll Zaun aus Edelkastanie
  • Robust und Witterungsbeständig – Hohe Lebensdauer durch natürliche Säuren, Gerbstoffe und Harze
  • Optisch passendes Zubehör wie Staketenzäune und Zaunpfosten sind ebenfalls in vielen Größen erhältlich
  • Doppelte Drahtumspannung mit verzinktem, widerstandsfähigem Stahldraht
Bestseller Nr. 3
Kastanienzaun Staketenzaun aus Haselnuss in 26 Größen Höhen 50 cm - 150 cm Länge 5 / 10 Meter Zaun mit gut gespaltenen Stäben und sicheren Spitzen (Höhe: 90cm X Länge:1000cm, Lattenabstand: 7-8 cm)
  • ✅ Funktionale Bereicherung für jeden Garten! Die hochwertigen Staketenzäune sind eine günstige Alternative zu herkömmlichen Gartenzäunen, können als schöne Abgrenzung von Blumen-, Gemüsebeeten, Grundstücken und Tieren oder als Gerüst für Kletterpflanzen dienen. Mit den Zäunen können Sie Ihre Gartenwege und Rasenflächen mühelos und sauber gestalten.
  • ✅ 100% Naturprodukt! Die Staketenzäune werden aus Holz - Haselnuss (Naturmaterial) hergestellt, das geschält, handgespalten und an einer Seite leicht angespitzt ist (nicht gefährlich für Kinder und Tiere). Jede Latte der Staketenzäune verfügt über eine individuelle, möglichst naturbelassene Form, was natürlichen Charakter Ihres Gartens unterstreicht. Mit den Zäunen können Sie somit Ihren Garten im Einklang mit der Natur gestalten.
  • ✅ Lange Lebensdauer! Die Holzzäune sind sommers wie winters witterungsbeständig, robust und langlebig. Durch natürliches Imprägnierungsmittel wird ihre Haltbarkeit bis zu 20 Jahren erhöht.
Bestseller Nr. 4
BooGardi Staketenzaun · 14 Größen · 50-150cm · 120cm hoch · 5m lang · Lattenabstand 3-5cm · Kastanienzaun aus Haselnuss Gartenzaun Holzzaun
  • Holzart: Echte Haselnuss · Lattenabstand: 3-5 cm oder 7-9 cm · Höhe: 50 - 150 cm · Länge: 300 cm oder 500 cm
  • Sehr hohe Lebensdauer - natürliche Pilz- und Insektenblockade durch hohen Gerbstoffgehalt
  • Ausführung: englischer Kastanienzaun · Die günstige und langlebige Alternative zum Staketenzaun aus Kastanie
Bestseller Nr. 5
BooGardi imprägnierter Staketenzaun · 12 Größen · 100cm hoch · 5m lang · Lattenabstand 3-5cm · Kastanienzaun Gartenzaun Holzzaun
  • Holzart: Haselnuss imprägniert · Lattenabstand: 3-5 cm oder 7-9 cm · Höhe: 50 - 120 cm · Länge: 500 cm
  • Zusätzliche braune Imprägnierung - Erhöhte Haltbarkeit
  • Kindersicher - Natürlich gewachsene und gut gespaltene Staketen mit leicht abgeschrägter Spitze

Was ist ein Kastanienzaun?

Bei einem Kastanienzaun handelt es sich um eine Art des Zaunes, welche aus vielen gleichlangen, verbundenen Kastanienholz-Staketen besteht. Die oberen und unteren Enden der Holzstangen werden mit Draht umwickelt. Die Abstände der Staketen sind variabel gestaltbar und können dadurch nach den jeweiligen Gelände- und Bodenbedingungen angepasst werden. Kastanienzäune werden aus dem Holz der Edelkastanie hergestellt. Aufgrund der natürlichen Witterungsbeständigkeit und Qualität dieses Holzes kann bei der Verarbeitung auf die Verwendung von chemischen Mitteln verzichtet werden.

Welche Arten von Kastanienzäunen gibt es?

Je nach Optik werden französische und englische Varianten von Kastanienzäunen unterschieden.

Beide Arten bestehen aus unbehandeltem Kastanienholz und sind ähnlich teuer und robust. Die französischen Staketen haben eine sehr gleichförmige und glatte Form. An der Oberseite verläuft das Holz spitz zu. Englische Staketen sind im Gegensatz dazu dicker und die Oberseite ist stumpf. Meist ist es bei dieser Variante erforderlich, die einzelnen Staketen mit Klammern am Draht zu befestigen. Aufgrund der stärkeren Verflechtung ist dies bei französischen Kastanienzäunen nicht nötig.

Wo liegen die Vor- und Nachteile eines Kastanienzauns?

Kastanienzäune haben viele Vorteile, weisen jedoch auch ein paar Nachteile auf. Im Folgenden kannst du dir einen Überblick verschaffen:

Vorteile

  • Widerstandsfähigkeit
  • Haltbarkeit über mehrere Jahrzehnte
  • Einfache Konstruktion
  • Hohe Stabilität
  • Rustikales Aussehen
  • Keine chemische Imprägnierung nötig

Nachteile

  • Etwas teurer als andere Holzpfosten
  • Maße weichen mitunter ab
  • Splittergefahr

Was sollte ich beim Kauf von einem Kastanienzaun beachten?

In den folgenden Abschnitten erfährst du, was du beim Kauf eines Kastanienzaunes bedenken solltest.

Material

Das Holz der Edelkastanie hat hervorragende Eigenschaften, die die Verwendung als Zaun ideal machen. Achte beim Kauf daher darauf, dass keine andere Holzart bei der Herstellung verwendet wurde. Für die Umspannung eignet sich verzinkter Stahldraht am besten.

Größe

Kastanienzäune gibt es in vielen verschiedenen Höhen und Längen. Je nach Körpergröße und Verwendungszweck hast du beim Kauf also die freie Auswahl. Überlege dir vor dem Kauf also gut, welche Maße dein Zaun haben soll. Die Zäune werden meist als 5- oder 10-Meter-Rolle verkauft. Bei der Länge variieren die Angebote zwischen etwa 50 cm und 2 m.

Abstand

Die Staketen gibt es in der Regel in einem Abstand von 3 bis 10 cm. Je dichter der Zaun ist, desto schwerer und stabiler ist er. Ein guter Sichtschutz ist bis zu einem Abstand von etwa 6 cm gegeben. Die Konstruktionen lassen sich beispielsweise auch als Kleintiergehege verwenden. Ein größerer Abstand eignet sich unter anderem zur Beetabtrennung.

Kastanienzaun im Garten

Kastanienzaun im Garten

Wie viel kostet ein Kastanienzaun?

Wie viel du für die Anschaffung eines Kastanienzaunes ausgeben musst, richtet sich je nach Qualität und Anzahl der Staketen. So kannst du die Zäune bereits ab 10 € pro Meter erwerben. Qualitativ hochwertige Materialien gibt es ab etwa 30 € pro Meter. Preislich ist es dabei fast unerheblich, ob du dich für die englische oder die französische Variante entscheidest.

Welche Kastanienzaun Tests von angesehenen Testmagazinen gibt es? Gibt es einen Test von Stiftung Warentest?

Weder Stiftung Warentest noch ein anderes Verbraucherschutzinstitut hat bisher eine Testreihe mit Kastanienzäunen durchgeführt. Sollte das in Zukunft nachgeholt werden, aktualisieren wir diesen Abschnitt für dich.

Wie befestigt man einen Kastanienzaun richtig?

Zur Befestigung des Kastanienzaunes an den Pfählen, benötigst du einen Akkuschrauber oder eine Bohrmaschine, eine Beiß- oder eine Kombizange sowie eine kleine Eisensäge. Außerdem kann eine Brechzange nützlich sein, um den Zaun angemessen zu spannen.

Gehe dazu folgendermaßen vor:
  • Trenne den Staketenzaun, indem du den Draht mithilfe einer Eisensäge auseinander sägst. Biege die Enden des Drahtes dabei nach unten, um Verletzungen zu vermeiden.
  • Entferne die letzte Latte der ersten Rolle mit einer Beißzange, wenn du einen längeren Zaun baust. Stecke in diesem Fall durch die losen Enden des Drahtes die erste Latte der zweiten Rolle und drehe den Draht wieder zusammen.
  • Verwende einen rostfreien Draht, um die Staketen mit den Pfählen zu verbinden. Alternativ kannst du hier auch Krampen für die Fixierung verwenden.
  • Führe für die Spannung des Zauns eine Brechstange zwischen Pfosten und einer zusätzlichen Stakete ein und drücke das Konstrukt in die gewünschte Richtung.
  • Lege kleinere Steine unter die Staketen, um den Kontakt zwischen dem Boden und des Zauns zu unterbrechen.

Welche Alternativen gibt es?

Für die Abgrenzung deines Grundstücks oder deiner Beete eignen sich neben Kastanienzaun auch andere Konstruktionen. Sieh dir beispielsweise folgende Möglichkeiten an:

  • Staketen aus anderen Holzarten: Ähnliche Zäune lassen sich auch aus Eiche, Kiefer oder Haselnuss herstellen. Besonders Eiche ist sehr robust und langlebig. Kiefer und Haselnuss sind hingegen nicht so widerstandsfähig.
  • Metallzaun: Metallische Zäune halten wesentlich länger als Zäune aus Holz und sind darüber hinaus einfacher zu pflegen. Sie sind teurer in der Anschaffung, können aber ebenso begrünt und gestaltet werden.
  • Bambuszaun: Bambus bietet einen guten Sichtschutz. Zudem ist das Material recht pflegeleicht und wetterfest.

Fazit

Kastanienzäune aus der Edelkastanie sind robust, langlebig und nicht von Schimmelbefall bedroht. Außerdem ist die Anschaffung eines Kastanienzaunes auch aus ökologischer Sicht zu empfehlen.

 

4/5 - (1 vote)

Letzte Aktualisierung am 24.09.2022 /Verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum zutreffend und können sich jederzeit ändern./Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *