Skip to main content

Gießstab Test-Überblick, Vergleich und Kaufberatung 2019

gießstab test bild

Hier finden Sie den besten Gießstab für Ihre Bedürfnisse

Der Gießstab – ein kleiner Gartenhelfer, der ganz groß im Bewässern ist

Jetzt beginnt sie wieder – die Gartenzeit. Es ist länger hell draußen und um uns herum fängt alles an zu wachsen und zu sprießen. Es wird im Garten gesät und gestutzt. Gerade jetzt ist es wichtig, dass alles gut bewässert wird. Nicht jeden Tag regnet es, aber die Saat benötigt jeden Tag ausreichend Wasser. Aber auch die hübschen Gartenampeln aus dem Gartencenter wollen jeden Tag gegossen werden.

Wer einen großen Garten hat, kennt sicherlich das Problem. Nicht an jede Ecke kommt man mit Schlauch und Handbrause gleich gut heran. Noch schwieriger ist es, wenn ich mit den schwer gefüllten Gießkannen für das dringend benötigte Wasser sorgen möchte. Oftmals ist ein kennerisches Zielen gefragt, um auch jede Pflanze im Garten zu erreichen. Oder es muss ein Stuhl her, um die üppigen Blumenampeln zu bewässern.

Eine einfache und sehr effiziente Lösung für jeden Gärtner ist hier ein Gießstab.

Die aktuellen top 5 Bestseller für Gießstäbe im Vergleich:

AngebotBestseller Nr. 1
GARDENA Classic Gießstab: Robuste Gartenbrause für schonendes und gleichmässiges Brausen, 75 cm lang, mit weichem Brausestrahl, Frostschutz (18332-20)
  • Weicher Brausestrahl: Ideal geeignet zur Bewässerung von Topfpflanzen und Flächen
  • Frostsicher: Der integrierte Frostschutz bewahrt die Brause vor Beschädigungen durch Kälte
  • Robuste Ausführung: Mit Weichkunststoffring am Kopf zum Schutz vor Beschädigung
AngebotBestseller Nr. 2
GARDENA Profi-System-Spritz-Gießstab: Stab-Gartenbrause für einen höheren Wasserdurchfluss, regulierbarer Wasserstrahl, Länge 92 cm (2849-20)
  • Kräftiger Wasserstrahl: Der ideale Gießstab, um auch entfernt gelegene Stellen zu erreichen
  • Stufenlos regulierbarer Wasserstrahl: Mühelos zwischen Brausestrahl, Vollstrahl oder Sprühstrahl wählen
  • GARDENA Profi-System: Das System für einen kraftvollen Wasserstrahl und einen höheren Wasserdurchfluss
AngebotBestseller Nr. 3
GARDENA Gießstab-Aktion: Robuste Gartenbrause für schonendes und gleichmässiges Brausen, 60 cm lang, mit weichem Brausestrahl, Frostschutz (18330-32)
  • Weicher Brausestrahl: Ideal geeignet zur Bewässerung von Topfpflanzen und Flächen
  • Frostsicher: Der integrierte Frostschutz bewahrt die Brause vor Beschädigungen durch Kälte
  • Robuste Ausführung: Mit Weichkunststoffring am Kopf zum Schutz vor Beschädigung
Bestseller Nr. 4
Gießstab/Gießgerät GRS, Modell 1100 GRS
  • Aluminium Gießrohr ¾" | ALU-Brausekopf | Sprühbreite bis 35 cm
  • 263 Sieblöcher | Lochdurchmesser 0,7 mm
  • Messing Kugelhahn stufenlos | Wasserdurchsatz ca. 46 l/min bei 6 bar
AngebotBestseller Nr. 5
Royal Gardineer Brause Garten: Multifunktions-Gießstab mit 7 Spritzmustern und regelbarem Wasserfluss (Gartenhandbrausen)
  • Passend für gängige Gartenschläuche • 7 verschiedene Sprüh-Funktionen • Brausekopf um 180° neigbar • Gummierter Griff für sicheren Halt
  • Multifunktions-Gießstab für die Bewässerung unterschiedlicher Pflanzen • Um 180° neigbarer Brausekopf • Feststell-Mechanismus: für dauerhafte Bewässerung
  • 7 Wasserstrahl-Einstellungen: Zentral, Schwall, Dusche, Flach, Nebel, Druckstrahl, Spülen • Steckanschluss: kompatibel mit nahezu allen gängigen Schlauchsystemen

Letzte Aktualisierung am 23.05.2019 /Produktpreise und Verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum/zur angegebenen Uhrzeit zutreffend und können sich jederzeit ändern./Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Was ist ein Gießstab?

Bei einem Gießstab handelt es sich um ein Gartengerät, welches zum Bewässern von Pflanzen genutzt wird. Es gibt ihn in den verschiedensten Ausführungen. Man kann ihn in einer einfachen Ausführung erhalten oder aber auch mit den verschiedensten Funktionen.

Der Aufbau und das Aussehen des Gießstabes sind jedoch im Grunde genommen bei allen Geräten ähnlich. Er besteht aus einem langen Aluminiumrohr, an dem anderen Ende ist ein Brausekopf befestigt. An der anderen Seite befindet sich die Befestigung für den Gartenschlauch zusammen mit einem Absperrhahn, der unbeabsichtigtes Gießen verhindert.

Gießstäbe von Gardena:

Wie funktioniert ein Gießstab?

Der Gießstab wird über die Kupplung oder Schnellkupplung an den Gartenschlauch befestigt. Bei den meisten Geräten geschieht dies über ein einfaches Einklinken. Bei den meisten Geräten stehen mehrere Strahl-Arten zur Verfügung. Mit dem Einstellhebel kann die entsprechende Strahl-Art ausgewählt werden. Feiner Sprühnebel eignet sich zum Beispiel für frisch ausgesäten Rasen oder aber auch für anderes Saatgut. Mit einem kräftigen Brausestrahl oder einem Vollstrahl können selbst Gartengeräte gesäubert werden.

Mit dem Drücken der Arretierungstaste wird der Wasserstrahl ausgelöst. Das Feststellen der Arretierungstaste sorgt dafür, dass diese nicht gedrückt gehalten werden muss und man locker aus dem Handgelenk das Gießen durchführen kann.

Gießstab im Test:

Welche Arten von Gießstäben gibt es?

Fast jeder Anbieter von Bewässerungssystemen hat auch Gießstäbe im Angebot. Sie sind sich alle ähnlich, unterscheiden sich aber in ihren Funktionen. Angefangen bei der einfachen Art, bei der sich nicht viel Einstellen lässt, bis hin zu einem Multifunktionsgerät, bei dem sich nicht nur verschiedene Strahl-Arten einstellen lassen, sondern auch die Menge des Wassers, gibt es eine große Auswahl.

Zu erwähnen ist hier die Möglichkeit eines Gießstabes mit Teleskop Verlängerung. So lässt sich die Länge des Stabes im Durchschnitt zwischen 70 bis 105 cm variieren. Feste Stäbe haben eine Länge zwischen 70 und 90 cm, die jedoch nicht variierbar ist.

Es gibt auch Geräte, bei denen der Kopf schwenkbar ist. So kann der jeweils passende Winkel zum Gießen eingestellt werden.

Zudem gibt es bereits Gießstäbe, die einen innovativen Frostschutz besitzen. So muss man sich auch bei Temperaturen unter der Frostgrenze keine Gedanken über seine Bewässerungsgeräte machen.

Wo liegen die Vor- und Nachteile eines Gießstabs?

Die Vorteile eines Gießstabes liegen in der Bequemlichkeit bei der Bewässerung. Man kann von einem legeren Standpunkt aus, auch die entlegensten Pflanzen erreichen, ohne sich verbiegen zu müssen. Der Gießstab ist für die Überwindung von Distanzen geeignet. Auch die höheren Blumenampeln können bewässert werden, ohne dass man sich waghalsig auf den Gartenstuhl stellen muss oder sich Gleichgewicht auf den Zehenspitzen austarieren muss. Aber auch große Pflanzen, die keine Bewässerung auf den Blättern mögen, können mit dem Gießstab ganz einfach und bequem gegossen werden. Aber auch bei kleineren Beeten ist ein Gießstab oft von Vorteil. Da man vielleicht versucht jede kleinste Ecke seines Beetes für Pflanzen zu nutzen, kommt man mit einer einfachen Gartenbrause oder einer Gießkanne nicht an die hinteren Pflanzen. Mit dem Gießstab ist dies jedoch kein Problem mehr.

Als Nachteil kann die Anschaffung eines weiteren Gartengerätes gesehen werden. Natürlich muss man erst einmal Geld ausgeben, um von dem Nutzen dieser Neuanschaffung zu profitieren. Zudem hat man ein weiteres Zubehörteil, dass mit den anderen Gartengeräten verstaut werden muss, wenn es gerade nicht genutzt wird.

Was sollte ich beim Kauf eines Gießstabs beachten?

Für was benötige ich den Gießstab?

Ich sollte mir darüber im Klaren sein, wie viel Geld ich gerne ausgeben möchte. Zudem muss ich mir darüber Gedanken machen, was mir bei einem Gießstab am Wichtigsten ist. Benötige ich ihn nur für meine zwei Blumenampeln, dann brauche ich keinen Gießstab mit zehn verschiedenen Strahl-Einstellungen. Wenn ich den Gießstab aber für meinen gesamten Garten benutzen möchte und ihn vielleicht auch für die Bewässerung eines kleinen Rasenstückes nutzen will, dann sollte er ein paar Funktionen mehr besitzen.

Welche Strahl-Einstellungen gibt es?

Bei Geräten mit vielen Funktionen kann ich zum Beispiel wählen zwischen:

  • Vollstrahl
  • Brausestrahl
  • Stechstrahl
  • Sprühnebel
  • Fächerstrahl
  • Kegelstrahl
  • Fontänenstrahl
  • Flachstrahl
  • Brausestrahl

Das Material

Es gibt heutzutage viele Geräte die aus Aluminium bestehen. Sie sind vielleicht etwas teurer, aber vom Gewicht her sehr viel leichter. Ich muss mir darüber im Klaren sein, dass ich den Gießstab länger halten muss, umso größer die zu bewässernden Flächen sind. Aus diesem Grund lohnt es sich vielleicht, sich ein leichteres Gerät zu besorgen.

Umso weniger Kunststoffteile und Steckverbindungen es gibt, umso länger hält so ein Gerät außerdem.

Reicht mir die Länge eines normalen Gießstabes aus?

Vielleicht habe ich auch sehr entlegene Pflanzen zu bewässern, bei denen noch nicht einmal ein Gießstab lang genug ist. Dann kann ich mir auch einen Stab mit Teleskoparm zulegen, sodass ich auch die weiter entfernen Pflanzen erreichen kann.

Was sollte ich beim Einsatz eines Gießstabs beachten?

Eigentlich kann ich bei dem Einsatz eines Gießstabes nicht viel falsch machen. Ich sollte vorher beachten, dass der Gießstab auch an meinen Gartenschlauch passt und mit diesem gekoppelt werden kann. Zudem sollte ich bevor ich loslege noch die Einstellung des Strahls beachten, da ich frisches Saatgut nicht mit dem Vollstrahl gießen kann.

Wenn ich mit der Bewässerung fertig bin, sollte ich zudem den Absperrhahn betätigen, sodass nicht bei einer unbeabsichtigten Bewegung Wasser aus dem Gießstab kommt.

Sollte der Gießstab nicht frostsicher sein, kann er bei Minusgraden nicht draußen im Garten oder auf dem Balkon liegen. Er ist dann in der Gartenlaube oder der Garage besser aufgehoben.

Weitere Tests und Vergleiche:

Wie kann ich einen Gießstab reparieren?

Wenn der Gießstab nicht mehr richtig funktioniert oder tropft, kann das eine ganz einfache Ursache haben. Ein Gießstab sollte regelmäßig entkalkt werden. Wird dies nicht gemacht, kann es das Gerät kaputt machen. Dabei ist die Entkalkung sehr einfach. Hierfür kann ein handelsüblicher Entkalker genutzt werden oder man nutzt Zitronensaftkonzentrat oder auch Essig. Vorher sollte der Aufsatz vom Gießstab entfernt werden.

Zur äußeren Reinigung reichen Wasser oder Druckluft. Auf aggressive Reinigungsmittel sollte man aber auf alle Fälle verzichten.

Sollte ein Entkalken nicht helfen, kann ein kaputtes Teil am Gießstab schuld sein. Wenn ich etwas handwerklich begabt bin, dann kann ich dieses vielleicht ausfindig machen. Bei größeren namhaften Herstellern kann ich Ersatzteile erhalten. Ansonsten hilft nur noch der Neukauf eines Gießstabes. Es zahlt sich dabei aus, ein wenig mehr auf die Qualität zu achten.

Welche Ersatzteile sind sinnvoll und wo finde ich diese?

Es lohnt sich das Ersetzen kleinerer Teile, wenn ich in der Lage bin, diese selber auszutauschen. Ein Gerät zur Reparatur zu geben, lohnt sich meistens nicht, da neue Gießstäbe schon relativ günstig zu erwerben sind.

Ersatzteile kann ich entweder beim Hersteller selber anfordern, vielleicht auch in dem Gartencenter, in dem ich das Gerät erworben habe oder aber auch auf einigen Internetplattformen, die sich auf Ersatzteile für Gartengeräte spezialisiert haben.

Gießstab Test-Übersicht und Vergleich: Fazit

Ein Gießstab kann das Leben eines Hobbygärtners um einiges Erleichtern. Er ermöglicht das Bewässern auch von den entferntesten Pflanzen, ohne dass ich mich dabei Verbiegen muss. Es lohnt sich, wenn ich mir vorab darüber Gedanken mache, was ich von meinem neuen Gießstab erwarte. Unnötige Extras kann ich mir sparen, wenn er nur kleine Aufgaben erledigen soll. Stattdessen sollte ich auf Qualität achten, wenn ich auch mehrere Jahre etwas von meinem neuen Gartengerät haben möchte.

Die Anschaffung lohnt sich aber für fast alle Gärtner. Die meisten Menschen, die sich einen Gießstab angeschafft haben, würden diesen nicht mehr hergeben.

Gießstab Test-Überblick, Vergleich und Kaufberatung 2019
5 (100%) 2 Stimme[n]


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *