Skip to main content

Einhell Mähroboter FREELEXO Power X-Change Test-Überblick, Erfahrungen und Vergleich

Typ
Schnittbreite18cm
Schnitthöhe2-6cm
Rasenfläche500-1200m²
Lautstärke59,4 Dezibel
Steigung35 %

Rasenmähen ist nicht nur zeitraubend, sondern auch mühselig. Den Rasenmäher über das Gras schieben, den vollen Auffangbehälter leeren und dauerhaft sind kleinste Graspartikel in der Luft. Dagegen hilft der Einhell Mähroboter FREELEXO Power X-Change, denn dieser mäht den Rasen, während der Nutzer schläft oder im Liegestuhl entspannt.

Vorteile

  • überzeugende Mähleistung
  • leise Arbeitsweise
  • unkompliziert zu Installieren
  • fairer Preis
  • gutes Design
  • drei Startpunkte einstellbar
  • mähen nach Zeitplan möglich
  • Austauschbarer Akku
  • App-Anbindung per Bluetooth möglich
  • Regensensor
  • Ersatzklingen vergleichsweise günstig
  • Diebstahlschutz
  • Schnitthöhenverstellung möglich

Nachteile

  • Bedienung am Anfang etwas umständlich/ nicht sehr intuitiv
  • ohne App nur Standardfunktionen nutzbar
  • ist meistens nicht in der Lage, sich selbst zu befreien, wenn er feststeckt
  • kein WLAN.

FREELEXO oder FREELEXO+?

Der Mähroboter von Einhell ist in zwei Versionen erhältlich, die sich durch das Plus unterscheiden. Der Vorteil der Plus-Variante ist nicht nur, dass das Gerät über höhere Leistung verfügt, sondern auch mit einem LCD-Display versehen ist. Dadurch lässt sich der Mähroboter noch einfacher steuern, zeigt den aktuellen Füllstand des Auffangbehälters oder die Akkuladung an. Daher lohnt sich die Zusatzvariante nur, wenn der Nutzer die zusätzliche Leistung für einen größeren Garten benötigt.

Kit oder Solo?

Der Mähroboter von Einhell ist in zwei Versionen erhältlich: eine Kit-Version mit Akku und eine Solo-Version ohne Akku. Das heißt, dass die Solo-Version ohne einen bereits vorrätigen Akku nicht funktionsfähig ist, aber der Käufer einen eigenen Akku einsetzen kann. Dies bietet den Vorteil, dass sich ein größerer Akku integrieren lässt, der die Laufzeit des Mähroboters verlängert. Der Kit-Version hingegen ist ein PXC Akku mit 2,5 Ah beigelegt.

35 Grad Steigung

Ein Garten ist nie völlig eben, sondern hat Steigungen, Gefälle oder Löcher. Diese Unebenheiten meistert der Einhell Mähroboter FREELEXO Power X-Change mithilfe des starken Motors und den integrierten Sensoren, die Fahrten auf unebenem Gelände mit einer Steigung von bis zu 35 Grad ermöglichen. Dadurch, dass der Stoßsensor an der vorderen Schürze tief hängt, darf der Boden nicht zu uneben sein. Bei einem Maulwurfshügel oder größeren Ameisenbauten würde das Gerät stoppen.

Die Mähleistung

Das entscheidende Kriterium eines Mähroboters ist dessen Fähigkeit, den Rasen auf eine exakte Länge zu trimmen, als hätte ein Mensch den Rasen gemäht. Hierfür nutzt der Einhell Mähroboter FREELEXO Power X-Change drei rotierende Messer, die sich pro Minute 3100 Mal drehen. Dies ist vergleichsweise schnell, denn vergleichbare Mähroboter anderer Hersteller drehen sich mit lediglich 2500 RPM. Durch die Leistung trimmt das Gerät den Rasen auf eine Schnitthöhe von 20 bis 60 Millimeter. Bei hohen und dichten Bewüchsen auf dem Rasen kommt der Mähroboter an seine Grenzen.

Der niedrige Stoßsensor und die geringe Motorleistung schaffen es nicht, den Rasen zu mähen. Entweder das Gerät verfängt sich im dichten Bewuchs oder der Stoßsensor löst aus, woraufhin der Mähroboter das hohe Gras als Hindernis betrachtet. Beim Mähen einer tiefen Grashöhe sollten jedoch keine Probleme auftreten.

Das Mähverhalten

Ein großer Kritikpunkt von Mährobotern ist deren ungewöhnliches Fahrverhalten. Während ein Mensch nach einem System vorgeht und beispielsweise Bahn für Bahn mäht, fahren Mähroboter scheinbar willkürlich durch den Garten. Der Einhell FREELEXO 600 hingegen fährt in die Mitte des Rasens beziehungsweise der Zone und mäht daraufhin kreisförmig den Rasen.

Test-Übersicht

Test Fazit von Technikzuhause

Nach unserem sechswöchigen Testlauf können wir dem Einhell Freelexo sehr gute Arbeit bestätigen. Wie von Geisterhand hat sich unser Rasen prächtig entwickelt, während wir bei schönem Wetter anderen Freizeitbetätigungen nachgegangen sind. Die Installation ist einfach, per App und Bluetooth-Verbindung lassen sich für jeden Tag separat die Mähzeiten einstellen.Technikzuhause

Test von Heimwerkerpraxis

Der Freelexo Kit 600 von Einhell ist ein Mähroboter der neuesten Generation. Seine Programmierung erfolgt über ein Bedienfeld mit Status-LEDs oder, besser noch, über die passende App. Seine Arbeitsleistung, sein Fahrverhalten und die Maschinenreaktionen sind ohne jede Kritik. Der Preis für dieses Set ist mit 500 Euro durchaus gerechtfertigt.Heimwerker-praxis.de

Wie lässt sich der Einhell Mähroboter FREELEXO Power X-Change bedienen?

Damit der Mähroboter den Rasen ohne den Nutzer mäht, muss dieser vorher programmiert oder bei neuen Vorgaben umprogrammiert werden. Bei der herkömmlichen Version stehen hierfür sechs Tasten und mehrere Status-LEDs zur Verfügung. Diese blinken beim Betätigen der Tasten und beim Einstellen der unterschiedlichen Modi. Allerdings ist dies nicht nur mühselig, da unterschiedliche Blinkmuster für verschiedene Modi stehen, sondern auch anstrengend, da die Tasten keinen angenehmen Druckpunkt bieten. Das heißt, dass der Nutzer enorm Kraft aufwenden muss, um die Tasten auszulösen. Praktischer ist daher die Steuerung über das LCD-Display, das auf Toucheingaben reagiert.

Darüber hinaus bietet sich die App als Eingabegerät für den Einhell Mähroboter FREELEXO Power X-Change an, denn diese ist die intuitivere Möglichkeit, um Einstellungen vorzunehmen. Hierfür installiert der Nutzer die App des Herstellers und verbindet das Smartphone via Bluetooth mit dem Mähroboter. In dieser lassen sich im Anschluss Zonen festlegen, Zeitpläne hinterlegen oder der Mähroboter lässt sich per Fernsteuerung starten sowie stoppen.

Was passiert bei Hindernissen oder Löchern?

Das größte Problem von Mährobotern sind Hindernisse, Schrägen und Löcher, die im Garten auftauchen. Entweder steckt der Käufer diese vorher ab oder hofft, dass die intelligente Technik des Mähroboters diese Hindernisse umfährt oder sich aus Löchern herausmanövriert. Hierfür muss jedes Loch oder Hindernis exakt umzäunt sein, denn die intelligente Technik des Geräts weist Schwachstellen auf. Verfängt sich der Mähroboter in einem Loch, dann fährt er weiter hinein, statt aus dem Hindernis herauszufahren. Die Folge ist, dass der Nutzer das Gerät manuell aus dem Hindernis entfernen muss. Ursache hierfür ist erneut der tiefe Stoßsensor, der dadurch schlechter eingegrenzte Zonen erfasst und das Gerät in Löcher manövriert.

Einhell Mähroboter Test von Techtest

Wie laut ist der FREELEXO?

Der Mähroboter von Einhell ist im Vergleich zu anderen Mährobotern weder extrem laut noch leise, sondern liegt mit 59,4 Dezibel exakt im Mittelfeld. Dadurch hört der Nutzer das Gerät zwar, aber es stört nicht extrem, wenn das Gerät mäht und die Familie auf der Terrasse sitzt.

Was passiert bei Regen?

Bei Regen fährt der Mähroboter automatisch zur Ladestation. Dies ist auf den integrierten Regensensor zurückzuführen, der Flüssigkeiten erkennt und rechtzeitig zur Ladestation fährt. Durch das Plastikgehäuse sind jedoch empfindliche Teile geschützt, sodass selbst bei plötzlich eintretenden Sommergewittern keine Beschädigung des Geräts droht.

Der Einhell Mähroboter FREELEXO Power X-Change im Vergleich

AngebotBestseller Nr. 1
Einhell Mähroboter FREELEXO 1200 LCD BT (Li-Ion, 18 V, Multizonenmäher, Bluetooth App, 18 cm Schnittbreite, inkl. 5,2 Ah Akku, 210m Draht, 300 Haken, 3 Klingen, 4 Klemmen, Installationsset)
  • Das Einhell FREELEXO 1200 LCD BT gehört zur leistungsstarken Power X-Change-Familie, die grenzenlose Flexibilität innerhalb der Systemfamilie gewährt. Die Lithium-Ionen-Akkus der Reihe können mit allen Systemgeräten kombiniert werden
  • Das FREELEXO 1200 LCD BT beinhaltet alles, was für die Installation und den Betrieb eines Einhell Mähroboters aus der FREELEXO+ Serie benötigt wird. Es ist ausgelegt für eine Rasenfläche bis zu 1200 m²
  • Der FREELEXO+ wird via App durch Bluetooth gesteuert, dabei kann der Robotermäher individuell eingestellt werden. Darüber hinaus verfügt er über ein intuitiv bedienbares Tastenfeld mit LCD-Display
AngebotBestseller Nr. 2
Einhell Mähroboter FREELEXO 500 BT Power X-Change (Li-Ion, Multizonen-Modus, bis 35% Steigung, Appsteuerung d. Bluetooth, Stoß-/Kipp-/Hebe-/Regensensor, inkl. Installations Kit)
  • Das Einhell FREELEXO Kit 500 gehört zur leistungsstarken Power X-Change-Familie, die grenzenlose Flexibilität innerhalb der Systemfamilie gewährt. Die Lithium-Ionen-Akkus der Reihe können mit allen Systemgeräten kombiniert werden
  • Das FREELEXO Kit 500 beinhaltet alles, was für die Installation und den Betrieb eines Einhell Mähroboters aus der FREELEXO Serie benötigt wird. Das Kit ist ausgelegt für eine Rasenfläche bis zu 500 m²
  • Durch den Modus Multizonen-Mähen ist dieser Mähroboter auch für komplexe, verwinkelte Gärten geeignet. Die Rückkehr zur Ladestation und auch der Ladevorgang erfolgt automatisch bei Bedarf
Bestseller Nr. 3
Einhell Rasenmäher FREELEXO 800 LCD BT Solo Power X-Change (Li-Ion, 18 V, 800 m², Multizonenmäher, Bluetooth, für Steigungen bis zu 35%, inkl. Installationszubehör)
  • Der Einhell Rasenroboter FREELEXO 800 LCD BT gehört zur leistungsstarken Power X-Change, die unbegrenzte Flexibilität zwischen den Produkten bietet. Power X-Change Lithium-Ionen-Akkus sind mit allen Geräten der Serie kompatibel.
  • Das Set mit Rasenroboter FREELEXO 800 LCD BT enthält alle notwendigen Teile für die Installation und Verwendung eines Mähroboter der Reihe FREELEXO+ Einhell. Es ist für Flächen bis 800 m² ausgelegt.
  • Der FREELEXO LCD BT Mähroboter wird per Bluetooth über eine mobile App individuell gesteuert und programmiert. Darüber hinaus verfügt es über ein intuitives Bedienfeld mit LCD-Anzeige.

Letzte Aktualisierung am 16.09.2021 /Verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum zutreffend und können sich jederzeit ändern./Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Fazit

Der Mähroboter FREELEXO von Einhell ist ein günstiges Einsteigergerät in das Segment der Mähroboter. Er kostet weniger als Konkurrenzprodukte und ist ähnlich leistungsstark. Hinzu kommt, dass der Nutzer einen eigenen Akku einsetzen kann und sich so teure Reparaturen durch den Hersteller spart. Lediglich die Künstliche Intelligenz bei Hindernissen ist ausbaufähig, weshalb der Mähroboter ebene Gärten bevorzugt.

Kommentare

Karl April 28, 2021 um 12:03 pm

Der Einhell Mähroboter tut, was es tun soll.
Was möglicherweise später zu einem Problem führen könnte:
– Mepperndes Fahrwerk
– Er fährt immer bis zum Ende der Mähfläche und wendet dort auf der Stelle (Mal sehen, wie der Rasen nach einer Saison aussieht…).
– Reagiert sensibel auf Bodenunebenheiten und Hangübergänge: Fahrwerksunterkante sehr niedrig: Ist trotz maximaler Schnitthöhe schon einmal am Boden hängen geblieben.

Antworten

Manfred April 28, 2021 um 12:09 pm

Die Installation des Einhell Rasenroboters war ein Kinderspiel; für den >300 m² großen Garten 2,5 Stunden, dann noch eine Stunde für Einstellungen und Installation der App und 0,5 Stunden, um auf der Bank zu sitzen und zu schauen, wie andere arbeiten 🙂 Kurvige Verläufe um Sträucher und Beete meistert es mit Bravour.

Positiv:
Einfache Installation
Austauschbarer Akku
Sauberes Mähbild
Leiser Betrieb (er stört niemanden, auch nicht am Sonntag!).

Negative Punkte:
-Kabituliert immer bei einem höheren Grasbüschel auf meinem Nicht-Einheitsrasen. Schaltet dann ab. Muss ich mal beobachten, ob sich irgendwann Inseln bilden.

-Knöpfe auf dem Bedienfeld sind etwas zäh. Die Steuerung über die App ist bequemer.

Ich habe bereits mehrere Geräte aus der Einhell-Serie. Mit diesem Rasenroboter zu einem sehr günstigen Preis und bin ich erst einmal zufrieden. Empfehlung!

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *